Die Wittelsbacher an der Bergstrasse: historische Stadtführung in Weinheim

Altstadt Führung Weinheim

Altstadtführung in Weinheim/Bergstrasse im historischen Gewand

Altstadtführungen an der Bergstrasse sind ein Erlebnis. Besonders beliebt sind die abendlichen Fackelführungen in Weinheim. Mit Blick auf das "Wittelsbacherjahr" und die Pfälzer Kurfürsten, die eine besondere Beziehung und Verbundenheit zu Weinheim hatten, wurde die Führung teilweise neu gestaltet, denn auch Weinheim an der Bergstraße hat seine Wittelsbacher Geschichte – und diese wird nun in der neu konzipierten Stadtführung anschaulich erklärt.

Die Mauern des Weinheimer Schlosses erzählen zum Beispiel noch heute von der Zeit, in der dort die pfälzer  residierten und von amourösen Geschichten bekannter Frauen, die im Schloss wohnten. Es ist auch die Geschichte des Erbfolgekrieges (1688 -1697), in dem der französische General Ezéchriel Graf von Mélac im Auftrag des Sonnenkönigs Ludwig XIV. mordend und brennend die Kurpfalz zerstörte. Weinheim mit seinem Schloss blieb auf rätselhafte Weise verschont und wurde 1698 unter Kurfürst Johann Wilhelm (Jan Wellem) mit Gemahlin Anna Maria Luisa Medici, kurzzeitig sogar „Kurpfälzische Residenz“ und Universitätsstadt.

Die Führung beginnt vor dem Haupteingang des Schlosses, führt durch den Schlosspark und endet nach etwa 90 Minuten am Marktplatzbrunnen. Stadt- und Gästeführer Matthias Stieber erzählt die Geschichte der Pfälzer Wittelsbacher in Weinheim bis zur Auflösung der Kurpfalz 1803 – dazu kleidet er sich in einem Original-Gewand der Zeit. Die Führung ist nicht nur für Touristen ein besonderes Schmankerl, auch "Alte Hasen" von der Bergstrasse  werden ihre Freude haben.

Die nächsten Führungen finden am 18.Oktober und am 8.11.2013 statt. Anmeldungen nimmt das Büro- für Stadt- und Tourismusmarketing entgegen unter info@weinheim-marketing.de oder 06201-87 44 50. ...

 


 



Weiteres zum Thema:  

Archiv

  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen