Übergewicht: Kinder und Jugendliche

hier

Viele Kinder in Deutschland haben Übergewicht und das mit schwerwiegenden Folgen.  Hauptursache für Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen ist Bewegungsmangel und falsches Essverhalten. Kinder essen zu viele fettige, zuckerreiche und salzhaltige Lebensmittel - Obst, Gemüse und Vollkornprodukte dagegen stehen viel zu selten auf dem Speiseplan.
 
Sind Kinder zu dick, können schon in jungen Jahren ernsthafte gesundheitliche oder psychische Probleme auftreten. So kann Übergewicht  bei Kinder die Blutfette und den Blutzuckerspiegel verschlechtern und Diabetesfördern, Gelenkschäden und Haltungsfehler können auftreten. Ständige Hänseleien können dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche an Angst, Depressionen bis hin zu Ess-Störungen leiden.

Kinder bewegen sich zu wenig Kinder sind heute 10 Prozent weniger leistungsfähig als frühere Generationen, das belegt die bundesweite Motorik-Studie (MoMo). Dabei bleiben früh erlernte  Aktivität und Fitness bis ins Alter erhalten. Eine Intervention muss deshalb früh ansetzen, wenn man gesundheitsförderliche Aktivitäten über die Lebensspanne stimulieren möchte.

Kummerspeck Zum Dickwerden neigen auch Kinder und Jugendliche, die oft unglücklich sind und depressiv reagieren. Sie nehmen im Lauf der Zeit an Gewicht zu und je länger die Depression dauert, desto mehr wiegen sie im Erwachsenenalter.

Eltern unterschätzen Übergewicht bei Kindern
Das Ergebnis einer Studie belegte, dass viele Eltern nicht erkennen, dass ihre Kinder übergewichtig oder fettleibig sind. Über siebzig Prozent der Eltern von übergewichtigen Kindern hatten nicht erkannt, dass ihr Nachwuchs zu viele Pfunde auf die Waage bringt. In keinem Fall wurde ein übergewichtiges Kind als "zu dick" eingeschätzt. Um das Gewicht des Kindes beurteilen zu können, sollten Eltern aufmerksam beobachten. ob sich deutliche Fettpolster und Speckröllchen am Bauch, in der Hüfte, auf der Brust und im Nacken zeigen!

Es ist also wichtig, dass Kinder und Jugendliche ihr Übergewicht verlieren. Stellt sich also die Frage: Wie  können Kinder abnehmen, ohne Diät zu halten, Medikamente einzunehmen oder sich chirugischen Eingriffen zu unterziehen?

So lernen Kinder gesundes Essverhalten

Kinder brauchen eine vollwertige Ernährung, damit sie dauerhaft gesund und leistungsfähig bleiben. Es ist deshalb wichtig, dass Kinder von klein auf ein gesundes Essverhalten lernen, denn: "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr".  Damit Kinder gutes Essverhalten lernen, brauchen sie Vorbilder. Vielen Familien fällt es aber schwer, gesundes Essen in den Alltag zu integrieren.  Zeitdruck, widersprüchliche Ernährungsempfehlungen, unübersichtliche Lebensmittelangebote sind nur einige Gründe, weshalb es manchmal am gesunden Essverhalten fehlt.  Der Weg zu einer abwechslungsreichen, vollwertigen Ernährung -  ohne Verbote und völligen Verzicht auf besondere Leckereien - erreicht man durch die langsame Umstellung des Essverhaltens. 

 Artikel zum Thema


Magersucht


 Besonders Mädchen und junge Frauen im Alter von 12 bis 25 Jahren sind betroffen. mehr


Wenn Kinder gesunde Ernährung verschmähen


Was tun, wenn Kinder keine Lust auf gesundes Essen haben? mehr


Lebensmittelzusatzstoffe


Künstliche Farbstoffe in Lebensmitteln können möglicherweise das Verhalten von Kindern beeinflussen, mehr


Studie: Abendessen steht hoch im Kurs


Eine Studie belegt: das Abendessen ist die wichtigste Familienmahlzeit der Deutschen! mehr


Jungen essen mehr Fastfood als Mädchen


Jungen greifen im Vergleich zu Mädchen seltener zu Obst und Gemüse und dafür umso mehr zu Fastfood. mehr


Gesundes Ernährungsverhalten lernen


Der Ernährungsführerschein für Schüler vermittelt Kompetenzen für die Wahl und Zubereitung von Lebensmitteln. mehr


Essen nach Ampelfarben


Essen nach den Ampelfarben kann eine gute Hilfe beim Kampf gegen Übergewicht sein. mehr


Übergewicht bei Kindern & Jugendlichen


Der Ratgeber " Übergewicht bei Kindern und Jugen dlichen" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung kann kostenlos angefordert werden. mehr


Kinderlebensmittel


Kinderlebensmittel sind überflüssig, denn sie sind im allgemeinen zu fett, zu süss und zu teuer. mehr


Vorsicht mit Zucker !


Zuviel Zucker macht nicht nur dick sondern belastet die Bauchspeicheldrüse und fördert damit die Entstehung von Diabetes. mehr


Vitaminpillen gehören nicht in die Brotdose


Vorsicht für Nahrungsergänzungsmittel für Kinder. mehr


Studie: Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen


Hier stellen wir Ihnen das Ergebnis einer Studie des Robert-Koch-Instituts über die Gesundheitssituation der Kinder und Jugendlichen in Deutschland vor. mehr
No articles match criteria.