Stress macht krank

Stress kann zu gesundheitliche Problemen führen. Psychische Anspannung hat fast immer auch körperliche Folgen. Gereiztheit, Konzentrationsprobleme bis hin zu körperlichen Beschwerden sind die Folge. Stressfaktor Nummer eins ist der Job und die Doppelbelastung von Familie und Beruf. Dabei kämpfen Männer genauso häufig wie Frauen damit, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Aber auch die Zeit abseits vom Beruf löst bei vielen Hektik aus. Stress im Alltag  und Ärger in der Familie sind die Ursachen. Um Stress abzubauen ist die richtige Entspannungsmethode erforderlich.  Sport hilft, Stresshormone abzubauen und macht den Kopf frei, gezieltes Zeitmanagement und Entspannungstechniken wie Yoga und Tai Chi sind hilfreich, aber auch soziale Kontakte und das Reden mit Freunden und in der Familie hilft, beim Stress-Abbau.

[title] - Stressfaktor Nummer 1 ist der Job.Dauerstress wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus und kann im Extremfall sogar zu Burnout oder Depressionen führen. - vor allem, wenn er über Monate und Jahre andauert.Da hilft nur eine gute Stress-Bewältigungs-Strategie, um den Überblick und die Nerven zu behalten. Ein gutes Zeitmanagement trägt ebenfalls dazu bei, Stressfallen ein Schnippchen zu schlagen.

Stress-Bewältigung im Job

Stressfaktor Nummer 1 ist der Job.Dauerstress wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus und kann im Extremfall sogar zu Burnout oder Depressionen führen. - vor allem, wenn er über Monate und Jahre andauert.Da hilft nur eine gute Stress-Bewältigungs-Strategie, um den Überblick und die Nerven zu behalten. Ein gutes Zeitmanagement trägt ebenfalls dazu bei, Stressfallen ein Schnippchen zu schlagen. weiter
[title] - Jeder zweite Deutsche leidet und Schlafproblemen. Ein häufiger Schlafkiller ist Stress. Ein paar Nächte ohne ausreichenden Schlaf steckt der Körper meist problemlos weg. Halten die Störungen jedoch über Wochen an, schlagen sie aufs Gemüt und machen krank und mindern die Lebensqualität.

Der Schlaf hält uns gesund und leistungsfähig

Jeder zweite Deutsche leidet und Schlafproblemen. Ein häufiger Schlafkiller ist Stress. Ein paar Nächte ohne ausreichenden Schlaf steckt der Körper meist problemlos weg. Halten die Störungen jedoch über Wochen an, schlagen sie aufs Gemüt und machen krank und mindern die Lebensqualität. weiter
[title] - Urlaub – das bedeutet Ausspannen, neue Kraft tanken, dem Alltag entfliehen. Tatsächlich kann die schönste Zeit des Jahres aber auch Stress bedeuten. Damit die schönste Zeit im Jahr eine echte Erholung wird, gibt Diplom-Psychologe Frank Meiners Tipps, wie Sie typische Stressfallen vermeiden.

Urlaub ohne Stress

Urlaub – das bedeutet Ausspannen, neue Kraft tanken, dem Alltag entfliehen. Tatsächlich kann die schönste Zeit des Jahres aber auch Stress bedeuten. Damit die schönste Zeit im Jahr eine echte Erholung wird, gibt Diplom-Psychologe Frank Meiners Tipps, wie Sie typische Stressfallen vermeiden.weiter