Kurorte, Thermen und Wellness-Tempel im Rhein-Main-Gebiet lassen den Alltag vergessen.

Idyllische Kurorte- und Heilbäder, zahlreiche Thermen und exklusive Wellness-Hotels laden im Rhein-Main-Gebiet zum Entspannen und Erholen ein.

Schon die Römer nutzten die wohltuende Wirkung der heißen Quellen in der Region und später entspannten hier gekrönte Häupter aus aller Welt. So entstand die lange Tradition der Kurorte und Heilbäder, die heute mit zeitgemäßen Wellness-Angeboten in historischen Badetempeln oder Wellness-Hotels für Erholungssuchende den roten Teppich ausrollen. Wir haben eine Auswahl der reizvollsten Wellness-Angebote in Frankfurt-Rhein-Main für Sie zusammengestellt.:

Der Pool im MerdianSpa befindet sich unter einer eindrucksvollen Glaskuppel und ist umgeben von einem Säulengang im Stil eines römischen Bades.  


Frankfurt MeridianSpa

Das MeridianSpa im Frankfurter Skyline Plaza bietet  Wellnessfreunden auf rund 10.000 Quadratmetern eine Wohlfühloase der Extraklasse. Ein umfangreiches Wellness- und Bodycare Angbot im exklusivem Ambiente steht Tagesgästen zur Verfügung.

Wiesbaden - die Stadt der 26 heißen Quellen

Wiesbaden ist eine der ältesten Kurbäder Europas.  Das elegante Kurhaus mit einem der schönsten Casinos Europas, das prächtige Staatstheater, ausgedehnte Parks und Alleen, historische Bauten und prunkvolle Villen sind noch immer Zeugen einer berühmten und glanzvollen Zeit.

Die Kaiser-Friedrich-Therme in Wiesbaden lässt den Badeluxus aus dem 19.Jahrhundert  in einem zauberhaften Jugendstil-Ambiente wieder aufleben

In Hessens Landeshauptstadt lässt die Kaiser-Friedrich-Therme den Badeluxus aus wilhelminischer Zeit in einem zauberhaften Jugendstil-Ambiente wieder aufleben. Wer hier den Alltag hinter sich lässt, gleitet textilfrei ins Wasser und hat viele Möglichkeiten, um stilvoll zu schwitzen. Im orientalischen Rasuldampfbad kann man die Sinne ebenso auf Reisen schicken wie in der finnischen Sauna oder dem römischen Tepidarium und Sudatorium. Im moderneren Ambiente präsentiert sich das Wiesbadener Thermalbad Aukammtal . Auf 4.400 Quadratmeter sorgen Saunalandschaften, Wintergarten, Eisbrunnen und Erlebnisduschen für Entspannung.

Darmstadt - Jugendstilbad

Das im Jugendstil erbaute "Hallenbad" bietet ein Innen- und Außenbecken, in Solebecken mit Unterwassermusik und ein Dampfbad. Verschiedene Sauna-Angebote (gegen Aufpreis) Beauty-Anwendungen, Ruhezonen und ein Restaurant runden das Angebot ab.  

Bad Homburg - kaiserliche Wellness-Tempel

Erinnerung an die guten alten Zeiten bietet das  Kaiser-Wilhelms-Bad in Bad Homburg seinen Gästen eine „Kur Royal“.  

Das Kaiser Wilhelm Bad in Bad Homburg bietet Tages-Gästen Erholung im kaiserlichen Ambiente

Mitten im schönen Kurpark kann man das auf 32 Grad temperierte Solewasser im historischen Ambiente genießen, die Bronchien mit Heudampf- und Kräuterdunstbädern reinigen, sich Sommergefühlen im Sand-Licht-Bad hingeben oder im „Odorium“ bei Rosenholz-Duft die Müdigkeit vertreiben und den Kreislauf für die kalte Jahreszeit stärken. Orientalische Reinigungs- und Pflegerituale runden die Tageskur nach Wahl ebenso ab wie japanisches Reiki, klassische und fernöstliche Massagen, prickelnde Mineralbäder und luxuriöse Ganzkörperpackungen. 

Taunus Therme: Entspannen in fernöstlichem Ambiente 

Wellness nach asiatischem Feng Shui Vorbild bietet die Taunus Therme Bad Homburg. Dabei stehen die Elemente Wasser, Feuer, Luft und Erde im Mittelpunkt

 

Die Taunustherme bietet: Thermalbecken, große Saunalandschaft, Solegrotte, Hot-Whirlpools, Massageräume mit Zusatzangeboten, Solarium, Außenbecken, Hamam, Restaurant und Fitnessraum.

Königstein und Kronberg

Die Nachbar-Städtchen Kronberg und Königstein im Taunus sind nicht für ihre Exklusivität und ihre prunkvollen Villenviertel bekannt.  Sie sind auch Heilklimatische Kurorte, die zum Flanieren, So begegnen einem beim Schlendern durch die malerischen Altstädte oder den großzügigen Park- und Kuranlagen zahlreiche historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Einen schönen Ausblick bieten die Burgen Königstein, Falkenstein und Kronberg, die sportlich ambitionierte auch als Rundwanderweg (11 Kilometer)  erkunden können. Ein weiteres Highlight ist der nahegelegene Opel Zoo, der reizvoll in die Landschaft eingebettet ist.

Erstklassig erholen und entspannen können Gäste in einem der 5-Sterne-Luxushotels: Schloss Königstein, Falkenstein Grand Kempinski und der Villa Rothschild Kempinski.  Wer dem Alltag nur für ein paar Stunden entfliehen will hat die Möglichkeit das luxuriöse ASCARA SPA im Falkenstein Grandhotel in Verbindung mit einer Spa-Behandlung oder im Rahmen einer Jahresmitgliedschaft als Day Spa zu nutzen.

Schlangenbad:

Das malerische  Schlangenbad gehört zu den kleinsten Kurorten in Deutschland.  Hier gibt es neun Thermalquellen, die unter Fels in einer Tiefe von 600 – 700 m entspringen. Ihr Wasser macht die Haut seidig weich und müde Glieder wieder munter. Die Aeskulap Therme liegt mitten im Ort am Kurpark. Ein Highlight ist hier  die Sauerstoff-Sole-Licht-Kabine. Das Thermalfreibad Schlangenbad liegt idyllisch Waldesrand. Täglich wird hier das Becken geleert und nach der Reinigung über Nacht mit 27°C warmem Thermalwasser wieder befüllt.  Im großzügigen Saunakomplex mit drei Saunen lässt es sich rustikal schwitzen. Den Gästen steht außerdem ein schönes Außengelände (textilfrei) zur Verfügung.

Bad Nauheim - Baden hinter Jugendstilfasaden

Rund 30 Kilometer nördlich von Frankfurt liegt Bad Nauheim. Wahrzeichen des Kneippkurortes ist der Sprudelhof, das größte geschlossene Jugendstil-Ensemble Europas. Mit seinen reich verzierten Badehäusern, den üppig ornamentierten Wartesälen und Schmuckhöfen zählt er zu den eindrucksvollsten Zeugnissen des deutschen Jugendstils und zu den beliebtesten Ausflugszielen der Hessen. Die angrenzende Parkanlage lädt zum Entspannen ein und in den Gradierbauten können Besucher eine  salzhaltige Brise atmen.

Bei einem Bad in der Therme oder in einem Solethermal-Wannenbad im historischen Badehaus können Besucher die Heilkraft der Quellen genießen. Leider sucht man im Sprudelhof vergebens nach weiteren zeitgemäßen Wellness-Angeboten. Gesundheitsreisende finden  klassische Thermalsoleangebote und Kneipp-Arrangements in umliegenden Häusern.

Fulda - Entspannung zwischen Barock und Mittelalter

Schmucke Sehenswürdigkeiten, eine historische Altstadt sowie Freizeitangebote für die ganze Familie   verleihen Fulda ihren Reiz und machen die Barockstadt jederzeit zum lohnenenden Ausflugsziel. Im Barockviertel mit dem berühmten Dom, dem Residenzschloss und der Orangerie können Besucher sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit begeben,  in wunderschönen Parks und Gärten verweilen oder in der gemütlichen Altstadt bummeln und einkehren. Fitness-Freunde tanken Energie während einer Radtour am Ufer der Fulda, beim Kanufahren oder  beim Wandern im hügeligen Umland. Wer Wellness-Angebote sucht, kann im Sieben Welten Therme & Spa relaxen ( Bewertungen leider nur durchwachsen/Quelle tripadvisor) oder im Hotel Esperanto den Beauty & Spa Bereich nutzen. Auf 4.000 qm bietet das Hotel Erholung in erlesenem Ambiente auch für Tagesgäste!

Bad Orb - Baden inmitten von Musik und Licht

In Bad Orb kitzelt eine ganze Palette natürlicher Heilmittel Körper und Sinne. Die Solequellen enthalten neben Kochsalz und Mineralien auch das wohltuende Kohlensäuregas, das prickelnd, anregend und heilsam aus der Erde kommt. Weitere Gaben der Natur sind Moor, und Fango - feinst gemahlener Vulkanstein.  Unter dem Motto „Eintauchen in Klang, Farbe und Musik“ verspricht die Toskana Therme in Bad Orb ein Wohlfühlerlebnis der besonderen Art.

Weitere Therme im Umkreis: Spessart Therme - Bad Soden-Salmünster, Miramare Weinheim, Odenwald-Therme



Weiteres zum Thema:  

Wellness, Magazin