Mainz - die Stadt Gutenbergs

Mainz liegt von der Bergstrasse aus nur einen Katzensprung entfernt und ist ein hübsches Ausflugsziel für große und kleine Besucher. Geschichtsträchtige Bauwerke und Museen, die gemütliche Altstadt mit ihren Geschäften und Restaurants, die Rheinpromenade oder das ZDF mit interessanten Führungen und Liveaufführungen laden zum Flanieren, Entdecken und Staunen ein.

Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Die heutige Landeshauptstadt Mainz kann auf eine eindrucksvolle Geschichte zurückblicken.. Römische Relikte verweisen auf das über 2000jährige Erbe der Stadt, das als Castrum Moguntiacum von römischen Legionären an dem verkehrsgünstigen Zusammenfluss von Main und Rhein gegründet wurde. Die Freilegung des einst größten römischen Bühnentheaters nördlich der Alpen, des Isis- und Mater Magna-Tempels, und der Schiffe einer römischen Kriegsflotte schufen in den letzten zehn Jahren weitere Attraktionen für geschichtlich interessierte Besucher.

Historische Bauwerke

Barocke Prachtbauten erinnern auf Schritt und Tritt an die Zeit der Kurfürsten. Im 17. Jahrhundert prägten Architekten, Bildhauer und Maler das Stadtbild mit Adelspalästen und Kirchenneubauten. Die enge Verknüpfung von Stadt- und Kirchengeschichte spiegelt sich in dem imposanten Dom St. Martin wieder, der das berühmte Rheinpanorama der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt seit mehr als 1000 Jahren beherrscht.

Die Christuskirche setzt mit ihrer grandiosen Kuppel den Kontrapunkt zu den Domtürmen.

Einmalig in ganz Deutschland sind die von Marc Chagall gestalteten Glasfenster in der gotischen Stephanskirche. Ihr magisches Blau dominiert den Kirchenraum. Der Zyklus aus neun Fenstern mit Szenen des Alten Testaments ist eine der schönsten und größten Arbeiten des Künstlers, die durch Nachschöpfungen seines Glasateliers Charles Simon aus Reims erst vor wenigen Jahren ergänzt wurden.

Museen

Johannes Gutenberg, der Mann des Jahrtausends, und das eigens für Buch- und Schriftkunst gegründete Gutenberg-Museum mit wertvollen Beständen aus der ganzen Welt sind Besuchermagnete, nicht erst seitdem im Jahr 2000 das Gutenberg-Jahr gefeiert wurde.

Das in Deutschland einzigartige Museum für Antike Schiffahrt in Mainz  zeigt u.a. 5 römische Schiffe und bietet Einblicke in den Schiffs- und Flottenbau des altes Roms.

Altstadt

Die Altstadt lädt mit malerischen Plätzen und gemütlichen Weinstuben nach der Sightseeing-Tour zum Bummeln und Genießen ein.

ZDF und Fernsehgarten

Ein Besuch beim ZDF ist für Kinder und Erwaschsene ein Erlebnis. KostenloseFührungen finden täglich statt und müssen zuvor  gebucht werden. Mit etwas Glück, kann man sogar bei einer Fernsehsendung zusehen. Wer einmal beim Fernsehgarten live dabei sein möchte, kann beim ZDF auch dafür Karten buchen.

Attraktionen

In Mainz geht es das ganze Jahr über recht lustig zu, beginnend mit der Mainzer Fastnacht und dem berühmten Rosenmontagszug. Im Juni folgen das große Mainzer Volksfest, die sogenannte Johannisnacht, mit dem Schifferstechen auf dem Rhein und der Buchdruckertaufe. Während des Mainzer Weinmarktes am letzten Augustwochenende trifft man sich zum Weingenuss im Stadtpark und im Rosengarten.


  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung