Vogelparks: Naherholungsgebiete für die kleine Auszeit zwischendurch 

Weltweit leben 10.000 verschiedene Vogelarten, davon rund 500 in Deutschland. Einige davon hat jeder schon gesehen, aber um welche es sich handelt, weiß man oft nicht.  

Wer etwas über die bunte Vielfalt der Vogelwelt erfahren möchte oder sich einfach am Anblick prachtvoller, schöner oder ungewöhnlicher Piepmätze erfreut, ist in einem Vogelpark genau richtig.

Im Gegensatz zu einem Zoo oder Tierpark, sind im Vogelpark vorwiegend Vögel aus aller Welt zuhause. Sie leben in Freigehegen und Volieren. Große Vogelparks wie der berühmte Weltvogelpark Walsrode sind reine Parklandschaften mit Freiflughallen, Erlebnis-Programm, Spielstationen für Kinder und Gastronomie.  Richtig aufregend wird es bei einer Flugshow, wenn dressierte Vögel ihr Können zeigen. 

Vogelparks an der Bergstraße

Rund um die Bergstraße findet man vor allem kleinere, vereinsgeführte Vogelparks, die teilweise kostenfrei zugänglich sind. Sie laden zum Verweilen und Beobachten heimischer und teils exotischer Vögel ein. Auf der Karte sehen Sie, wo sich die jeweiligen Vogelparks befinden. Durch einen Klick auf das Symbol erhalten Sie weitergehende Informationen zum Standort und das Angebot 


  • Vogelpark Viernheim, Industriestraße 32, 68519 Viernheim
  • Vogelpark Heppenheim, Ausserhalb (südlicher Bruchsee), 64646 Heppenheim
  • Vogelpark Weinheim, Hertzstraße 4, 69469 Weinheim
  • Lorsch Vogelschutz- und Lehrpark Birkengarten Mannheimer Str., 64653 Lorsch
  • Vogelpark Groß-Rohrheim Wormser Str., 68649 Groß-Rohrheim
  • Vogelpark Lampertheim In den Böllenruthen, 68623 Lampertheim
  • Vogelpark Heddesheim Brunnenweg 9, 68542 Heddesheim
  • Vogelpark Mannheim Karlsternstraße 130, 68305 Mannheim



Weiteres zum Thema:  

Magazin