Heppenheim: Mittelalter Romantik unter der Burg


Schmucke Fachwerkhäuser, verwinkelte Gassen mit Kopfsteinpflaster und eine über der Stadt thronende Burg, die umgeben ist von Weinbergen. Heppenheim ist in vielerlei Hinsicht ein Besuch wert.

Marktplatz Heppenheim, Rathaus Heppenheim, Altstadt Heppenheim
 


Freizeit-Tipps und Sehenswürdigkeiten  

 

Eine Altstadt wie aus dem Bilderbuch

Die Heppenheimer Altstadt ist ein Idyll wie aus dem Bilderbuch und unbedingt ein Spaziergang wert. Hübsche Fachwerkhäuser, kleine Gassen mit Kopfsteinpflaster und historische Bauten gibt es zu entdecken.  Zentraler Mittelpunkt der Altstadt ist der Marktplatz mit seinem imposanten Rathaus (1705/1706) und einem Ensemble hübscher und geschichtsträchtiger Fachwerkhäuser rund um den Marienbrunnen. Von hier aus lassen sich perfekt weitere Sehenswürdigkeiten wie der Kurmainzer Amtshof mit Museum, die St.Peterskirche, die im Volksmund als "Dom der Bergstrasse" genannt wird oder gar die Starkenburg erkunden.  

Auf dem Heppenheimer Laternenweg in den Mythos der Sagenwelt eintauchen

Eine Besonderheit ist der Heppenheimer Laternenweg Kunstvoll gestaltete Scherenschnitte leuchten allabendlich von den Straßenlaternen herab und verwandeln die engen Gassen und mittelalterlichen Plätze in ein einzigartiges Laternenpanorama. Über 130 Motive erzählen Märchen aus der hessischen Sagenwelt. Für Nachtschwärmer finden in lauen Sommernächten Laternen-Führungen statt. 

Die Aussicht von der Starkenburg aus genießen

Hoch über Heppenheim, auf dem Schlossberg, thront die Starkenburg. Verschiedene Wege führen hinauf, man kann sie erwandern, aber auch bequem mit dem Auto erreichen. Die Burgrunine ist frei zugänglich und man hat eine herrliche Fernsicht über die Rheinebene und den vorderen Odenwald.

Heppenheimer Wein mit Kunstgenuss

Heppenheim ist der Mittelpunkt des Weinbaugebietes Hessische Bergstraße mit Sitz der Bergsträßer Winzer e.G inklusive Vinothek "Viniversum Bergstraße".  Idyllisch inmitten der Weinberge befindet sich auch der ehemalige Rebmuttergarten von Kloster Eberbach. Hier kann man gepflegt ein gutes Tröpfchen genießen und sich zuvor  bei einem Spaziergang auf dem Wein- und Stein-Erlebnispfad über den regionalen Wein schlau machen. Und wo Wein angebaut wird, finden natürlich auch Wein-Veranstaltungen und Weinfeste statt.  Das größte Weinfest der Region ist das Winzerfest, das im Juni in der Heppenheimer Altstadt gefeiert wird.

Kultur und Veranstaltungs-Highlights in Heppenheim

Nicht nur historisch sondern auch kulturell hat Heppenheim einiges zu bieten. Die Heppenheimer Festspiele (Mitte Juli bis Anfang August) und die Heppenheimer Musiktage zählen zu den kulturellen Höhepunkten der Stadt. 

Die Heppenheimer Festspiele sind weit über die Region hinaus bekannt. Die Spielstätte ist das „Theater im Hof“ im Kurzmainzer Amtshof vor dem Winzerkeller. Es ist dem „Shakespeare Theater“ nachempfunden. Die Zuschauer sitzen, wie zu Zeiten „Shakespeares“, an Tischen und Bänken und trinken Bergsträßer Wein zu klassischen Komödien. Viele berühmte Schauspieler waren schon bei den Heppenheimer Festspielen engagiert. 

Weitere regelmäßigen Veranstaltungen sind:  Fastnachtsumzug am Fastnachtssonntag, Weinlagenwanderung am 1.Mai,  Strassentheater-Festival in der Altstadt (Anfang Juli),  Bergsträßer Weinmarkt (Juni). Forum Kultur mit Theater, Konzerte, Kleinkunst, Kindertheater (September bis Mai) Musikwochen mit Musikpreis (Oktober bis Dezember) Nikolausmarkt.

Museen: Museum für Stadtgeschichte, Geldmuseum der Sparkasse Starkenburg, Ostdeutsche Kultur- und Heimatstuben 

Freizeitangebote: Naherholungsgebiet Bruchsee, Segelfliegen, Tennis, Kino u.v.m. Zahlreiche Treffpunkte und Vereine in Heppenheim runden das Freizeitangebot ab.