Festtagspute mit Preiselbeersauce

 

Weihnachtspute

Pute mit Preiselbeer-Sauce

Zutaten für 6 bis 8 Portionen:
1 Pute (ca. 4 kg), 2 Brötchen vom Vortag, 4 Stangen Staudensellerie, 1 große Gemüsezwiebel, 1 Bund Petersilie, 100 g Katenschinken, Salz, Pfeffer, 250 ml Weißwein. – Außerdem: 2 EL Butterschmalz, 250 ml Hühnerbrühe, 1 bis 2 EL dunkler Saucenbinder, 1 Prise Zucker, 300 g Preiselbeeren, Schale und Saft einer unbehandelten Orange, 50 ml Johannisbeerlikör, 1 TL Pimentkörner, 3 Nelken, 3 TL mittelscharfer Senf, Honig

 

Zubereitung:
Pute innen und außen kalt abspülen, trocken tupfen. Für die Füllung Brötchen würfeln. Staudensellerie putzen, waschen, klein schneiden. Zwiebel abziehen und würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, hacken. Alles mit gewürfeltem Schinken, Salz, Pfeffer und 100 ml
Wein mischen. Pute damit füllen. Fett schmelzen und die Pute damit rundum einpinseln.
 
Mit Salz und Pfeffer bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad zirka eine Stunde braten. Dabei immer wieder mit dem restlichen Fett bepinseln. Brühe und übrigen Wein zugeben,
weitere zwei Stunden garen.
 
Pute warm stellen. Bratensatz mit etwas Wasser vom Blech lösen, durch ein Sieb gießen und entfetten. Sauce etwas einkochen, mit Saucenbinder leicht andicken und nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Preiselbeeren verlesen und waschen. Mit Orangenschale und -saft, Likör, Piment und Nelken aufkochen. Zugedeckt 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Mit dem Schneidstab des Handrührgerätes pürieren.
Senf und 4 EL Honig unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Weiteres zum Thema:  

Fleischgerichte

  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen