Molketrinks

Molke-Tee-Drink.jpg Ob pur, mit Früchten oder Gemüse lecker gemixt – Molke-Drinks schmecken belebend frisch und erweisen sich als ideale Durstlöscher bei Arbeit, Sport und Freizeit. Zum Regenerieren nach ausgiebigem Joggen, Walken & Co. eignen sie sich besonders gut.

Ausdauersportarten wie Joggen oder Walking schmelzen Fettpölsterchen wirksam ein. Da trifft es sich gut, wenn Durstlöscher nach dem Training nur wenig Fett liefern. Mit nur 0,2 Gramm Fett und 25 Kilokalorien pro 100 Gramm macht Molke hier in jeder Hinsicht eine gute Figur.

Wichtig für Sportbegeisterte: Bereits Flüssigkeitsdefizite von nur ein bis zwei Prozent des Körpergewichts können das Konzentrations- und Reaktionsvermögen stark vermindern. Wasserverluste bis zu sechs Prozent führen zu starkem Durst, Schwäche und Erschöpfung.

Nach dem Sport müssen deshalb Flüssigkeitsverluste, die durch Schwitzen entstehen, rasch wieder ausgeglichen werden. Mit Molke, im Verhältnis Eins zu Zwei mit natriumreichem Mineralwasser gemischt, ist der Wasserhaushalt schnell wieder im Lot.Molke gibt dem Körper darüber hinaus reichlich Nachschub für die Mineralstoffe, die ausgeschwitzt werden. Gut zu wissen:

Der menschliche Körper reagiert auf Schwankungen der Kaliumkonzentration außerhalb der Zellen sehr empfindlich mit muskulären Störungen. Ein Viertel Liter Molke liefert leicht so viel Kalium, wie durch einen Liter Schweiß durchschnittlich verloren geht. Molkenproteine sind besonders reich an unentbehrlichen Eiweißstoffen und für Regeneration und Muskelaufbau ausgesprochen wertvoll, da die Kombination der enthaltenen Eiweißbausteine dem körpereigenen Bedarf an Aminosäuren sehr ähnlich ist.

Das bedeutet, dass schon eine vergleichsweise kleine Menge davon Körpersubstanz, sprich Muskelmasse, aufbauen kann. Nicht umsonst werden die hochwertigen, leicht verdaulichen Molkenproteine häufig für Sportlernahrungen genutzt!

Molke enthält dazu reichlich Milchzucker und hilft so, die erschöpften Energievorräte in der Muskulatur wieder aufzubauen. Magnesium, ebenfalls in Molke enthalten, wirkt regenerativ und beugt darüber hinaus Muskelkrämpfen vor. Auch Zink, das Muskelaufbau und Immunsystem fördert, findet sich in Molke. Dazu ist Molke reich an Calcium, und zwar in einer für den Körper besonders gut verfügbaren Form. Ein 0,2-Liter-Glas deckt 13 Prozent der Tages-Calciumration einer 35-jährigen Frau, aber nur 2,2 Prozent des für diese Altersgruppe angegebenen Richtwertes für die tägliche Energiezufuhr – da darf es gerne noch ein zweites Glas Molke sein.

Molke erweist sich zudem als hervorragender Spender von B-Vitaminen.

Molke-Tee-Drink.jpg

Genug trainiert – jetzt gibt es erst mal einen Drink zur Belohnung. Für den Molke-Tee-Drink zwei bis drei Esslöffel Traubenzucker in 250 Milliliter gut gekühltem Grünen Tee auflösen. Anschließend 350 Milliliter ebenfalls gut gekühlte Trinkmolke unterrühren, mit Zitronensaft abschmecken und mit Zitronenscheibe und Melissenblättchen anrichten. Besonders dekorativ macht sich ein grüner Zuckerrand.

Dazu zwei Esslöffel Minzesirup auf einen Unterteller gießen, Glasränder damit benetzen, dann vorsichtig in Zucker tauchen. Und noch ein Tipp: Der Drink schmeckt statt mit Tee auch mit naturtrübem Apfelsaft herrlich frisch. (Quelle:Bild/Text CMA)



Weiteres zum Thema:  

Getränke

  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen