Museumstag Weinheim:  Kinder, Steinzeit und das Mammut

Freier Eintritt und viel Einblick am Sonntag, 16. Mai zum „Internationalen Museumstag“ im Weinheimer Museum

Wie oft bekam ein Mammut Zähne? Was aß der Mensch vor 7000 Jahren? Können Knochen alt werden? „Die Steinzeit“, sagt Matthias Wildmann vom Weinheimer Museum in der Amtsgasse, „ist immer noch eines der spannendsten Kapitel der Erdgeschichte“. Der Mann muss es wissen, als gelernter Erzieher und Hobby-Historiker ist er in dem Historischen Gebäude inmitten der Altstadt für die „Museumspädagogik“ zuständig. Ende letzten Jahres hat er gemeinsam mit der Museumsleitung und dem Förderkreis ein Konzept entwickelt, das seither von Kindergärten, Schulen, Horten und privaten Gruppen sehr gut nachgefragt wird. Erst jetzt wieder erklärte Wildmann spielerisch, kindgerecht, spannend und doch fachlich fundiert einer Kindergartengruppe aus dem Hohensachsener „Mäusenest“, wie das Leben so spielte in der Steinzeit- und Eiszeit, als Mammuts die Bergstraße bewohnten.

Auf großes Interesse stößt dabei immer wieder ein riesiger Mammutschädel, der 1967 beim Bau der Autobahn A5 ausgegraben wurde. Er ist schätzungsweise 10 000
bis 12 000 Jahre alt. Ein Besuch der Vitrine, an der Wildmann erklärt, wie ein Mammut ausgesehen hat, gehört zu jedem „Steinzeitprojekt“ dazu. Er beantwortet nicht nur Fragen. Es wird auch gebastelt, ausprobiert, gerochen und gegessen. „Museumspädagogik“, erklärt Wildmann, „findet mit allen Sinnen statt“.

In den ersten vier Monaten des Projekts war die Nachfrage schon groß. Das Museum gestaltet das Programm von Altersgruppe zu Altersgruppe hin individuell und kindgerecht.
Die Museumskurse für Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren für Gruppen bis zu zehn Kindern dauern rund zwei Stunden und können an allen Werk- und Feiertagen beim Museum gebucht werden. Kindergärten und andere Gruppen aus öffentlichen Einrichtungen bezahlen nur 20 Euro pro Veranstaltung, die restlichen Kosten übernimmt der Förderkreis.
Wer Interesse an einem pädagogisch geleiteten Museumsprojekt für Kinder, kann sich mit dem Museum in Weinheim in Verbindung setzen, Telefon 06201 82334 oder per Mail an museum(at)weinheim.de

 Es gibt Themenblöcke von rund anderthalb Stunden. Je nach Materialaufwand können die Preise etwas variieren. Aber am Sonntag, 16. Mai, schließt sich das Weinheimer Museum in der Amtsgasse dem Internationalen Museumstag mit einem Projekttag „Kinder, Steinzeit und das Mammut“ an. Zwischen 14 Uhr und 17 Uhr können Kinder und Erwachsene das Steinzeitprojekt kostenlos ausprobieren. Der Museumseintritt ist an diesem Tag frei.

 


  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen