Kinderwoche im Freilichtmuseum Hessenpark

Während der Kinderwoche vom 9. bis zum 15. August stehen die kleinen Besucher des Hessenparks im Mittelpunkt: zahlreiche Mitmach-Aktionen und Vorführen laden zum Ausprobieren und Entdecken ein

Traditionell findet in der letzten Woche der hessischen Sommerferien die große Kinderwoche im Freilichtmuseum Hessenpark statt. Sieben Tage lang, vom 9. bis zum 15. August, dreht sich alles um die kleinen Museumsbesucher. Bei verschiedenen Mitmach-Aktionen und Vorführungen können Kinder das historische Landleben auf unterschiedliche Weise selbst entdecken. Arbeiten, die für die Großeltern noch selbstverständlich waren, können an vielen Mitmach-Stationen ausprobiert werden. Dass der Spaß dabei immer im Vordergrund steht, versteht sich von selbst.

Früher war es selbstverständlich, dass Kinder bei vielen Arbeiten mit anpacken mussten. So auch bei der Arbeit auf dem Feld. Deshalb können die kleinen Museumsbesucher den Hessenpark-Landwirten bei einfachen Arbeiten zur Hand gehen und dabei lernen, was bei der historischen Landwirtschaft alles zu beachten ist. Spannende Fragen darüber, wie man früher gelebt und gearbeitet hat, werden ebenfalls auf spielerische Weise vermittelt. So zum Beispiel beim Handpuppenspiel „Emeline“. Hier können Kinder dem Rätsel auf die Spur kommen, wie die Wäsche sauber wurde, als es noch keine Waschmaschinen gab. Handpuppe Emeline zeigt es den Kindern auf unterhaltsame Weise - erst in einem Puppenspiel und anschließend bei einem Rundgang durchs Museum. „Schule mal anders“ steht ebenfalls auf dem Programm der Kinderwoche. In einem Rollenspiel im historischen Schulhaus aus Frickhofen werden die Kinder in die Zeit um 1910 versetzt. Dabei werden sie mit Lehrmethoden, Lerninhalten und Verhaltensweisen konfrontiert, die so ganz anders sind als der heutige Unterricht. Besonders beliebt in der Kinderwoche ist das aufbaubare Fachwerkhaus. Selbst ein Fachwerkhaus bauen? Kein Problem – wenn der Zimmermann hilft, ein Bauplan existiert und der Maßstab 1:2 beträgt. Die Kinder lernen hier die Fachwerkbauweise von Grund auf kennen, denn sie probieren sie selbst aus. Dabei entsteht ein echtes Haus – es ist nur ein wenig kleiner als die anderen Gebäude im Freilichtmuseum.

Darüberhinaus werden viele andere Mitmach-Aktionen angeboten, die für einen abwechslungsreichen Tag im Freilichtmuseum sorgen: neben Wolle waschen oder kämmen, den alten Kinderspielen und Weben können Kinder beispielsweise Seile herstellen, töpfern oder mit Metallbaukästen schrauben. Auch das Basteln von Schachteln, Aktionen in der Puppen-Theater-Werkstatt, Wollpüppchen wickeln und vieles mehr kann man in der Kinderwoche erleben.

Der Hessenpark im Freizeitführer von Hallo-Bergstrasse

Kinderwoche Wann Montag, 9. August bis Sonntag, 15. August 
Freilichtmuseum Hessenpark
Neu-Anspach Kosten Museumseintritt
Öffnungszeiten 9 - 18 Uhr (Einlass bis 17 Uhr)


  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung