Alsbacher Infobörse für Ausbildung – Kurz AIBA

 
Die Schulabgänger schauen derzeit nicht gerade in eine positive Zukunft. Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt ist als angespannt zu bezeichnen. Schüler suchen nach einer geeigneten Ausbildungsstelle und jede Absage wird schmerzlich hingenommen. Auf der anderen Seite haben wir die Firmen, die unvorbereitete Schüler beklagen.
Deshalb gibt es in Alsbach intensive Bemühungen, den Schülern den Berufseinstieg zu erleichtern. Nun kommt eine weitere Hilfestellung für die Alsbacher Schüler hinzu: Die AIBA - Alsbacher Infobörse für Ausbildung.
 
Unter diesem Namen hat die Melibokusschule in Zusammenarbeit mit der BARMER GEK eine Ausbildungsbörse ins Leben gerufen. Am 10. November wird diese statt finden. Teilnehmen dürfen alle Schüler innen und Schüler, die sich in diesem oder nächsten Jahr auf Ausbildungsplatzsuche befinden, also alle Schüler der 9. und 10. Real- und Hauptschulklassen.
 
An der ersten Infobörse werden fast 30 Firmen teilnehmen. „Ein tolles Ergebnis!“, so Real- und Hautschulleiterin Karola Wobornik. Da haben die fast 160 Schüler eine große Auswahl. Vom Tischler, über den Kfz- Mechatroniker bis zur Bankkauffrau, ist eine breite Palette an unterschiedlichen Berufen vertreten.
Um die Ausbildungsbörse zu strukturieren, wird der Nachmittag in unterschiedliche Phasen eingeteilt. So können sich die Schüler in zwei Vorträgen informieren und auch im 4-Augengespräch gleich eine Bewerbung abgeben und sich den ersten Fragen der Firma stellen. Auch die Eltern sind in der 3. Phase gefragt. Diese sind dann zur Unterstützung ihrer Kinder eingeladen.
 
Die Planung für die Infobörse übernehmen Frau Wobornik und Lucia Jäger – Geschäftsführerin bei der BARMER GEK in Seeheim. Der Kontakt kam über die kostenlosen Bewerbertrainings der BARMER GEK zustande. So arbeiten die beiden Frauen schon seit 2 Jahren zusammen. „Für die Infobörse wünschen wir uns, dass die Schüler Ihren Traumjob kennen lernen.“ So Frau Karola Wobornik. „Und wer weiß, vielleicht ist ja auch gleich der passende Arbeitgeber dabei“ ergänzt Lucia Jäger.
 
Interessierte Firmen können sich bei der Melibokusschule melden.

  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen