Landschaftsführungen im Geo-Naturpark – Mai 2011

 
01.05.2011
Geopark vor Ort: Weinheim - Zu Fuß durch Zeit- und Stadtgeschichte
Gerber – Weinbau – Windeck – „Wallburg“- Bergstraßen Neckar
Eine packende und „laufende“ Zeitreise mit Geopark Vor Ort – Führer Franz Piva vermittelt Einblicke in die Frühgeschichte Weinheims, zu Beschwernissen des Gerberhandwerks, den Weinbau über Jahrhunderte und den Wandel der Landschaft, beeinflusst durch die Natur, aber auch durch den Menschen.
Auch die Burgruine Windeck und ihre spannende Geschichte und die Spuren der geheimnisvollen „ Wallburg“, sowie der alte Frondienstweg, sind ein Teil dieser Führung.
„ Zu Fuß durch Zeit- und die bewegte Stadtgeschichte“ ist durchaus eine Erlebnis-Wanderung von drei bis dreieinhalb Stunden Länge.
Auf der Burgruine Windeck ist eine kleine Rast eingeplant. Mit dem herrlichen Blick in die Rheinebene, informiert hier Franz Piva über die Entstehung des Rheingrabens und der Bergstraße, sowie über den ehemaligen Verlauf des Bergstraßen-Neckars.
 
Geo-Naturpark Vor Ort Begleiter : Franz Piva, Tel.: 06201-844229,
E-Mail: FranzPiva@email.de
Treffpunkt : Marktplatzbrunnen 14.00 Uhr
Dauer der Exkursion : ca. 3 bis 3,5 Stunden
Kosten: 6,00 € pro Person, Schulkinder bis 12 Jahre 3,00 €
Voranmeldung und buchbar über Stadt- und Tourismusmarketing Weinheim e.V.
Tel.: 06201-874450, E-Mail: info@weinheim-marketing.de
Die Führung kann auch für Gruppen ab 15 Personen nach Termin-Absprache gebucht werden.
 
01.05.2011
HR4-Wandertag im Mossautal mit Aktionstag rund um die Brauerei Schmucker, Ober-Mossau - Infostand der Geopark-Ranger, ganztags
 
04.05.2011
Rund ums Felsenmeer: Work Out-Wandern mit dem Geopark-Ranger (Michael Kauer)
Wandern Sie nach einem harten Arbeitstag mit dem Geopark-Ranger in der schönen Landschaft des Geo-Naturparks, entspannen Sie vom Alltag und tanken Sie neue Energie. Im Vordergrund steht die Bewegung in der Gruppe, daneben wird kurzweilig und in kleinen Häppchen Spannendes und Wissenswertes zu Region und Landschaft geboten.
Treffpunkt: 19:00 Uhr, Naturparkplatz Römersteine, Lautertal-Beedenkirchen, Dauer: 2 Std., Kosten: 5,- € p.P, Anmeldung: m_kauer@geo-naturpark.de
 
04. - 07. - 11. - 14. - 18. - 21. - 25. - 28.05.11
Geopark vor Ort: Walldürn - Orchideenführung
Treffpunkt: 18:00 Uhr, Waldstetten, Ortsausgang Richtung Bretzingen
Tel.: 06282-67155 oder 67106
 
07.05.11
Geopark vor Ort: Walldürn – Nachtwächterführung
Treffpunkt: 18:00 Uhr, Walldürn, Schlossplatz, Burgstr.
Tel.: 06282-67155 oder 67106
 
08. – 15. – 22. – 29.05.11
Geopark vor Ort: Walldürn – Orchideenführung
Treffpunkt: 16:00 Uhr, Waldstetten, Ortsausgang Richtung Bretzingen
Tel.: 06282-67155 oder 67106
 
08.05.2011
Ranger-Führung – Auf dem Dach des Odenwalds
Aussichtsreiche Tour durch die Erdgeschichte
Auf dieser Wanderung über den höchsten Berg des nördlichen Odenwalds  begeben wir uns auf den Spuren sagenhafter Gestalten und geologischer Ereignisse. Beides prägt hier diese Landschaft, mit ihren grünen Wäldern, rauschenden Bächen, merkwürdigen Felsformationen und der berühmten Burg Rodenstein. Kaum eine Wanderung im Odenwald erlaubt einen so einen tiefen Blick in die umliegenden Regionen wie diese.
Treffpunkt: 10:00 Uhr, Parkplatz Höhenhaus, Neunkirchen
Dauer: ca. 5 Std
Kosten: 8 € p.Person, Kinder unter 6 frei, Mindestteilnehmerzahl ist 10 Personen.
Leitung: Mike Walker (Dipl.-Geologe und Geopark-Ranger)
Anmeldung: m_walker@geo-naturpark.de
 
08.05.2011
Ranger-Führung - Frühlingserwachen auf dem Balkon der „Toskana“
Entdecken Sie in einem geografischen Streifzug zwischen Zwingenberg und Bensheim-Auerbach die großen und kleinen Schönheiten der Bergstraße im Frühling.
Start: 13:00 Uhr, Geopark-Informationszentrum Zwingenberg/Bergstraße
Dauer und Länge der Wanderung: ca. 4 Stunden und ca. 10 Km (wichtig; leichtes, zum Wandern geeignetes Schuhwerk und Rucksackverpflegung)
Weitere Informationen und Anmeldung (spätestens 2 Tage vor der Veranstaltung)  bzw. Telefon: 0170/5469612
Leitung: Dipl.-Geogr. Manfred Zenker, Geopark-Ranger
Preis pro Person: 8,00 Euro
 
08.05.2011
Geopark vor Ort: Klein-Umstadt – Führung „Von der Biene ins Honigglas“
Treffpunkt: 14:00 Uhr, Bürgerhaus, Dauer: 3 Std., Kosten: 3 Euro, Führung: Gerhard Heil
 
08.05.11
Sonntagstouren im Ried - mit dem Kinder-Rad unterwegs auf Geo-Routen
Stockstadt, Hofgut Guntershausen
Dauer: 14.00 bis 17.00 Uhr, Kreisvolkshochschule GG, Leitung: Dr. Ulrike Kiehne (Geopark-Ranger), Anmeldung über KVHS-GG, Teilnehmerbeitrag: 5€
Auf unserer Fahrrad-Exkursion zwischen Rhein und dem alten Neckarbett werdet ihr erfahren, was hier vor etwa 50 Millionen Jahren passiert ist. Wir tauchen ein in die Bildung des Oberrheingrabens, erfahren, wie die Bodenschätze entstanden sind und entdecken nebenbei, welche Pflanzen und Tiere bei uns vorkommen.
Wann die ersten Menschen in dieser Gegend gesiedelt haben, ist natürlich auch eine Geschichte wert.  Start und Ziel ist das Hofgut Guntershausen in Stockstadt. Alleine können Kinder ab 10 Jahren. Gefahren wird ausdrücklich nur mit Helm. (Bei jüngeren Kindern muss ein Elternteil als Begleitperson mitfahren.) Kinder, deren Eltern die Erwachsenenveranstaltung besuchen, erhalten 50 % Familienermäßigung.
Stockstadt Hofgut Guntershausen
 
08.05.11
Stockstadt, Hofgut Guntershausen
Sonntagstouren im Ried - mit dem Rad unterwegs auf Geo-Routen
Dauer: 14.00 bis 17.00 Uhr, Veranstalter: Kreisvolkshochschule GG, Leitung: Susanne Kiermayr-Bühn (Geo-Naturpark Bergstraße Odenwald), Anmeldung über KVHS GG, Teilnehmerbeitrag: 5€
Die Landschaft im Ried lädt dazu ein mit dem Fahrrad entdeckt zu werden. Wer Interesse an Natur- und Kulturgeschichte hat und mehr über die Entstehung dieser besondern Landschaft erfahren möchte, ist Sonntagnachmittag zu dreistündige Radtouren eingeladen. Die jeweils ca. 20 km langen Touren folgen den neu angelegten Radrouten des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald zu Stationen, die Einblicke in unterschiedlichste Themen bringen: Riedentstehung: Grabenbruch, Eiszeit, Altneckar, Dünen
Bodenschätze im Ried: Böden, Erdöl, Erdgas, Wasser, Kiesabbau
Wassergeschichten: Hochwasser, Riedentwässerung, Mühlen, Badeanstalten
Wald und Feld: Auwälder, Seen, Stromtalwiesen, Ackerberge Siedlungen
und Verkehrswege: Wüstungen, Klosterhöfe, Hofgüter, Häfen, Römerstrassen Die
Parallel zu diesen Veranstaltungen werden spezielle Touren für Kinder angeboten.
 
08.05.2011
Rangerführung - Frühlingserwachen im Neckartal
Von Frühlingsblühern, Klingen und anderen Phänomenen
Auf Wegen entlang des Neckars, im Naturschutzgebiet "Neckarufer Seitelsgrund - Moosklinge", erleben Sie das jährlich wiederkehrende Frühlingswunder. Was steckt biologisch hinter diesem explosionsartigen Ausbruch der Pflanzenwelt? Wenn die Witterung mitspielt, gibt es viele typische Frühlingsblüher am Wegrand zu entdecken. Wie haben diese den Winter überdauert? Aber auch der Neckar, die Klingen und alten Steinbrüche lohnen einer genaueren Betrachtung. Die Wanderung kann mit einer Besichtigung der sehenswerten Ersheimer Kapelle, der ältesten Kirche im unteren Neckartal, verbunden werden. Diese wird nicht nur von Menschen besucht. Auch von einem weiteren, sehr seltenen Tier am Neckar wird die Rede sein.
Uhrzeit: 10.30 Uhr, Treffpunkt: Hirschhorn/N., Parkplatz am Friedhof Ersheim, Dauer:   rund 4,5 Std., Anforderungen: 8 km Wegstrecke. Vorwiegend einfach, gegen Ende ein kurzer steiler Abstieg, der Trittsicherheit verlangt.
Allgemeine Informationen: Die Teilnehmerzahl beträgt mindestens 5, höchstens 25 Personen. Bitte melden Sie sich mit Angabe Ihrer Telefonnummer bis spätestens 2 Tage vor Veranstaltung an (Tel. 06272 - 920290). Die Führungen sind auch zu anderen Terminen (nur Fr, Sa, So) für Gruppen nach Vereinbarung buchbar.
Teilnahmebeitrag bei allen Veranstaltungen: Erwachsene 8 €, Jugend ab 12 Jahren 4 €.
Die Wanderungen verlaufen überwiegend auf einfachen Wegen. Bei einigen Touren sind jedoch auch steile, schmale oder unwegsame kürzere Abschnitte, die Trittsicherheit erfordern, zu bewältigen. Bitte bringen Sie Wanderschuhe, witterungsangepasste Kleidung, Sitzunterlage, Proviant für die Pause, wenn vorhanden Fernglas und Taschenlupe mit.
Bei Unwetterwarnung, Eisglätte oder starkem Regen können die Veranstaltungen kurzfristig abgesagt werden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.
Der Ausgangsort Hirschhorn/N. ist mit der S-Bahn aus Richtung Heidelberg/Mannheim und Eberbach/Mosbach gut zu erreichen. Führung: Benedikt Kerle (Dipl.-Biologe, Geopark-Ranger).
 
11.05.2011
Rund ums Fürstenlager: Work Out-Wandern mit dem Geopark-Ranger (Michael Kauer)
Wandern Sie nach einem harten Arbeitstag mit dem Geopark-Ranger in der schönen Landschaft des Geo-Naturparks, entspannen Sie vom Alltag und tanken Sie neue Energie. Im Vordergrund steht die Bewegung in der Gruppe, daneben wird kurzweilig und in kleinen Häppchen Spannendes und Wissenswertes zu Region und Landschaft geboten.
Treffpunkt: 19:00, Naturparkplatz Herrenwingert/ Wambolder Sand, Bensheim-Schönberg, Dauer: 2 Std., Kosten: 5,- € p.P., Anmeldung: m_kauer@geo-naturpark.de
 
11.05.2011
Natürlich Heidelberg: Impulszyklus 2011 „Persönlichkeitsentfaltung in und mit der Natur“ : Der Weg entsteht beim Gehen – Bewegendes Coaching
Zeit: 18.00 – 21.00 Uhr, Historischer Pfad – Arboretum I – Gaisbergturm
Treffpunkte: Werden bei der Anmeldung bekannt gegeben. Weitere Informationen und Anmeldung: Katja Dienemann, ''DIENEMANN – NEUE WEGE FÜRS ICH'', Telefon: 06221-80 48 81; Fax: 06221-80 11 09,
 
14.05.2011
Geopark vor Ort - Geologische und naturkundliche Entdeckungsreise im Steinbruch Mackenheim
Informationen zu Geologie, Flora, Fauna sowie zum Abbaubetrieb
Uhrzeit, Treffpunkt: 14:00 – 17:00 Uhr, Eingang Porphyrwerke
Führung: J. Babist, V. Axt (Betriebsleiter)
Seit 21. September 2008 ist der Geopunkt oberhalb des Steinbruchs Mackenheim für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Aussichtsplattform bietet einen wunderbaren Ausblick auf die Umgebung und in den aktiven Steinbruch der Porphyrwerke Weinheim-Schriesheim AG. Über Thementafeln zur Natursteinindustrie und deren Betriebsabläufe, Gesteinsentstehung und Erdgeschichte sowie Flora und Fauna im Steinbruch konnten sich schon viele Besucher seit Eröffnung interessante Einblicke verschaffen. Wer die Themenkomplexe der Schautafeln vertiefen möchte, kann das Angebot von zwei Fachexkursionen annehmen, die im Frühsommer 2011 vorgesehen sind.
Am 14.5.2011 wird eine Themen-Exkursion zur Geologie mit Herrn Jochen Babist (Diplom-Geologe und Geopark-Ranger) stattfinden. Interessierte können sich über die regionale Geologie in Mackenheim, über die unterschiedliche Entstehungsgeschichte der verschiedenen anstehenden Gesteine und das Zustandekommen der Gesteinsstrukturen im Steinbruch genauer informieren. Durch die Abbautätigkeit werden die Gesteine als Rohstoff für den täglichen Gebrauch gewonnen. Spannend wird dargestellt werden, dass die verschiedenen Rohstoffe aus „Naturstein“ in den Gebrauchsgütern jedermann jeden Tag begegnen. Je nach Gesteinseigenschaft werden sie für die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten eingesetzt. Treffpunkt der Exkursionsteilnehmer ist am 14.05.2011 um 14.00 Uhr am Eingang zum Steinbruch der Porphyrwerke Weinheim Schriesheim AG. Festes Schuhwerk ist erforderlich. Um eine Anmeldung wird bei den untern angegebenen Kontaktdaten wird gebeten.
Weitere Exkursionen sind im Zuge der Eröffnung der Draisinenstrecke im Mai/Juni 2011 geplant. Die Ankündigung erfolgt dann in der Lokalpresse.
Anmeldungen für die oben genannten Exkursionen können über den Geopark (Tel. ) oder die Gemeinde Abtsteinach (Tel. 06207/94070 oder 940717 vormittags, Email: gemeinde @abtsteinach.de) erfolgen.
 
14. und 15.05.2011
Geopark vor Ort: Weinheim - Tage der Offenen Tür im Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof, Weinheim
Ganztags, mit Aktionen, Informationen und Pflanzenverkauf
 
15.05.11
Geopark vor Ort: Walldürn – Bergkirchen-Führung
Treffpunkt: 14:00 Uhr, Rippberg, Eingang am Friedhof, Tel.: 06282-67155 oder 67106,
 
15.05.2011
Aktionstag „Amorbach im Frühling“
Ganztags, mit Infostand der Geopark-Ranger
 
15.05.2011 
Geopark vor Ort: Überwald – Vom Kristallinen in den Buntsandstein-Odenwald
Die rund dreistündige Erlebniswanderung führt über abwechslungsreiche Wald- u. Wiesenwege um den Hohberg über Unter-Abtsteinach, den Hardberg und den Steinbruch zurück nach Ober-Abtsteinach Die Tour bietet großartige Ausblicke ins Gorxheimertal u. Steinachtal u. geht vorbei an der geologischen Grenze zweier Gesteinsarten am Hardberg. Trudl Wittmann rundet mit Erläuterungen zu Pflanzen am Wegesrand die Wanderung ab.
Uhrzeit: 10:00 Uhr, Dauer: ca. 3 Std., Ort: Abtsteinach, Treffpunkt: Geopark-Wanderzentrum, Führung: Vor-Ort Begleiterin Trudl Wittmann, Kontakt: 06207/1513 oder 06207/947111, Kosten: 3 Euro.
 
15.05.11
Geopark vor Ort: Überwald -, Landschaft, Wald und Geologie
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Naturparkplatz Tromm
Rund um die Tromm führt diese Wanderung über gut begehbare Wanderwege mit Erklärungen zu Geologie, Mineralogie, Art und Bedeutung des Waldbestandes sowie dessen Schutz und Pflege durch Reinhold Uth.
Dauer: ca. 3-4 Std, mit Einkehrmöglichkeit, Anmeldung: 06209-5531
 
16.05.2011 
Geopark vor Ort: Überwald - Radtour Dürellenbach -Tal
Das Dürrellenbach-Tal ist eines der landschaftlich schönsten Täler im Odenwald, im unteren Teil des Tales ist Deutschlands ältester Waldlehrpfad das obere Tal war einst besiedelt. Man sieht heute noch die Spuren der alten Gehöfte, von den ehemaligen Dorf ist nur noch das Forsthaus und eine Scheune erhalten. Das gesamte Tal steht heute unter Naturschutz.
Route: Wald-Michelbach über „Grube Ludwig“ zur „Kölsch Ruh“ auf dem Höhenrücken zur Affolterbacher Höhe über dem „Rot Kreuz Weg“ zur Raubacherhöhe. Von dort ins Dürr-Ellenbachertal. Durchfahren des Dürr-Ellenbachertals bis kurz vor Ober-Schönmattenwag weiter durch den Wald oberhalb des Lotzenbuckels bis nach Straßburg. Von dort über die Landstraße zum Ausgangspunkt.
Leichte Tour mit einigen Anstiegen die aber auch geschoben werden können. Diese Tour ist Ideal für weniger geübte Fahrer und für Genussbiker.
Treffpunkt: 11:00 Uhr,Jugendzentrum ehemaliger Bahnhof Unter-Waldmichelbach
Fahrzeit ca. 3,5 Std mit Einkehrpause ca. 20 km
Rad: MTB, Crossbike Tourenrad oder Trekkingrad
Helm ist erwünscht
Die Strecke verläuft vorwiegend auf Forst oder landwirtschaftlichen Wege. Anmeldung: zu allen Touren von Montag – Freitag, Tourist-Information Wald-Michelbach, In der Gass 17   
69483 Wald-Michelbach, Tel. 06207 / 947-111 oder  Zukunftsoffensive Überwald 06207 / 942426, am Wochenende im Geopark-Wanderzentrum Absteinach, Sa/ So 9-12 Uhr Tel. 0172 7147481 oder täglich ab 18 Uhr Tel. 06207 / 5675
 
18.05.2011
Rund um Zwingenberg: Work Out-Wandern mit dem Geopark-Ranger (Michael Kauer)
Wandern Sie nach einem harten Arbeitstag mit dem Geopark-Ranger in der schönen Landschaft des Geo-Naturparks, entspannen Sie vom Alltag und tanken Sie neue Energie. Im Vordergrund steht die Bewegung in der Gruppe, daneben wird kurzweilig und in kleinen Häppchen Spannendes und Wissenswertes zu Region und Landschaft geboten.
Treffpunkt: 19:00, Geo-Naturpark Informationszentrum Bunter Löwe, Dauer: 2 Std., Kosten: 5,- € p.P., Anmeldung: m_kauer@geo-naturpark.de
 
21.05.11
Geopark vor Ort: Walldürn – „Woher das Madonnenländchen seinen Namen hat“
Bildstockführung mit Lutz Herfel, Treffpunkt: 18:00 Uhr, Walldürn, Stadt- und Wallfahrtsmuseum, Tel.: 06282-67155 oder 67106,
 
21.05.2011
Geopark vor Ort: Überwald - Geopark Touristik Tour am Vortag des Bikemax Mountainbike Marathon in Siedelsbrunn
 
Die Rad-Tour für alle Genussbiker : „ Rund um den Hardberg“ in Siedelsbrunn.
Streckenverlauf: Über den Hardberg nach Abtsteinach von dort über den Kunstweg zum Götzenstein. Danach an der Steinachquelle vorbei Richtung Stiefelberg über den Lichtenklingerhof ins Eiterbachtal, von hier Richtung Zollstock über den Kottenberg durch die „Breite Hall“ zum Wolfsloch. Ab dem Wolfsloch wieder zurück über Siedelsbrunn zum Ausgangspunkt.
An verschiedenen Punkten gibt es Erklärungen zur Geologie, Natur und Geschichte.
Es zählt nicht die Kilometerleistung sondern im Vordergrund sehen das Erleben und Genießen der Landschaft.
Treffpunkt: 14:00 Uhr,Bürgerhaus Siedelsbrunn, Schwierigkeitsgrad: Leicht bis Mittel
Fahrzeit ca. 3,5Std mit Einkehrpause 25km, Einkehrpause in der Stiefelhütte
Rad: MTB, Crossbike, oder Trekkingrad, Helm ist erwünscht. Die Strecke verläuft vorwiegend auf Forst oder landwirtschaftlichen Wegen.
Anmeldung: zu allen Touren von Montag – Freitag, Tourist-Information Wald-Michelbach,
In der Gass 17, 69483 Wald-Michelbach, Tel. 06207 / 947-111 oder Zukunftsoffensive Überwald 06207 / 942426 am Wochenende im Geopark Wanderzentrum Absteinach  
Sa/ So 9-12 Uhr Tel. 0172 7147481 oder täglich ab 18 Uhr Tel. 06207 / 5675
 
22.05.2011
Naturvielfalt am Felsenmeer
Aktionstag in Lautertal-Reichenbach, rund um das Felsenmeer-Informationszentrum (FIZ)
11:00 – 18:00 Uhr
 
22.05.11
Wälder im Wasser - Veranstaltung zum internationalen Jahr der Wälder
Infozentrum Kühkopf
Dauer: 09.30 bis 12.30 Uhr, Veranstalter: Forstamt Groß-Gerau, Infozentrum Kühkopf
Leitung: Ralph Baumgärtel (Infozentrum, HESSEN-FORST), Ronny Kolb (HESSEN-FORST)
Anmeldung über Infozentrum.
Auwälder gehören in Mitteleuropa zu den am stärksten gefährdeten Waldformationen. Bundesweit existieren gerade noch einmal 1% naturnahe Auwälder. Innerhalb des Kreises Groß-Gerau haben die verbliebenen Auwälder entlang des Rheins eine ganz besondere Bedeutung für den Naturschutz. Die Auwälder im Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue stellen das größte zusammenhängende Auwaldgebiet am gesamten Oberrhein dar. Ähnlich große Auwaldkomplexe gibt es bundesweit lediglich an der Mittleren Elbe.
Die ca. 3stündige Fahrradtour beginnt im Informationszentrum Kühkopf bei Stockstadt am Rhein mit einer kurzen Einführung zur Entwicklung des Naturschutzgebietes „Kühkopf-Knoblochsaue“. Von dort aus geht es durch alte und junge Eichen-Eschen-Auwälder in Richtung Neurhein. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf den verschiedenen Auwäldern – der Ökologie - und den dort vorkommenden Tier- und Pflanzenarten. Die Veranstaltung ist sehr gut für Familien geeignet. Die Fahrstrecke beträgt etwa 15 km.
 
22.05.2011
Einweihung des Quellensteins in Grasellenbach
11:00 Uhr, Infos über die Tagespresse
 
22.05.2011
Bioversum Darmstadt-Kranichstein– Familien-Aktionstag „Zeitsprünge“
11:00 – 17:00 Uhr
Zeitsprünge im Wald - Gelbbauchunke, Knabenkraut oder Feldgrille sind Spezialitäten des Kranichsteiner Waldes. Doch eigentlich könnten sie in einem Buchenwald gar nicht leben, hätten da nicht die Landgrafen von Hessen Darmstadt Wege, Wiesen und Schneisen in den dunklen Wald geschnitten. Und der dunkle Wald? Der wiederum konnte nur wachsen, weil der Boden unter ihm der Richtige ist. Also los geht’s! Erforschen wir den Wald: Unter der Erde und über der Erde, von heute an bis zurück vor Jahrmillionen Jahren! 
 
Das bioversum Kranichstein lädt im Rahmen der Aktionswoche „Biologische Vielfalt erleben“ von biofrankfurt alle ein, die schon immer mal selbst zum Forscher werden wollten. Gesucht sind Arten, die vor 10 Jahren im Revier noch gefunden wurden, damals bereits aber selten waren und in anderen Teilen Hessens sogar verschwunden aber auch Arten, die brandneu sind! Sämtliche Materialien stellen wir zur Verfügung. Bei der Bestimmung ihrer Funde helfen Bestimmungsliteratur, eine Mikroskopierstation und natürlich die Biologen des bioversums Mitmachaktionen, Führungen und Exkursionen, ein kulinarisches Angebot und interessante Infostände rund um die Geologie, die Vielfalt des Buchenwaldes und die Geschichte der Landgrafen von Hessen Darmstadt bieten Spannung für die ganze Familie.
Außerdem informieren die Geopark-Ranger über die vielseitigen Möglichkeiten, mit dem Geo-Naturpark die Landschaft neu zu entdecken und über seine Zusammenarbeit mit Partnern in der Region und in ganz Europa.
 
22.05.2011
Geopark vor Ort: Klein-Umstadt – Führung „Frühling im Weinberg“
Treffpunkt: 14:00 Uhr, Bürgerhaus, Dauer: 2,5 – 3 Std., Kosten: 3 Euro, Führung: Reinhild Kuhlmann, Franz Huber
 
22.05.2011
Über Feld und Flur – Landwirtschaft erleben
Obstbaumblüte und Insektengebrumm - Ökologische Landwirtschaft
Treffpunkt: 11 – 18 Uhr, Hof Trumpfheller, Familie Trumpfheller, Weiße Hube, Hohe Straße 72, 64732 Bad-König Momart, Tel. 06063 – 912555
 
22.05.2011
Rangerführung - Geo- und Genuss: Rund um den Bierhelder Hof
Eine geologische Wanderung
Landwirtschaftlich-geologische Wanderung rund um den ''Bierhelder Hof'' im Süden Heidelbergs. Lernen Sie die idyllisch anmutende Landschaft rund um den urigen Bauernhof bei einer Wanderung etwas genauer kennen! Rinder, Steine, Böden und die Geschichte des Hofes machen Lust auf eine anschließende gemeinsame Einkehr in den traditionellen Gutshof.  Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Heidelberg angeboten. Die Anmeldung erfolgt über die vhs. Leitung: Dagmar Keller (Diplom-Geologin und Geopark-Ranger). Treffpunkt: 14:15 Uhr, Bushaltestelle „Ehrenfriedhof / Bierhelder Hof“ (am Parkplatz des Arboretum II), erreichbar vom Bismarckplatz mit Bus 39.
Endpunkt: Gasthaus „Bierhelder Hof“. Dauer: ca. 2 Stunden 14:15 – 16:15 Uhr (plus Zeit für Einkehr). Kosten: es gilt die festgelegte Teilnehmer-Gebühr der „VHS Heidelberg“ – bitte dort nachfragen. Als Gruppenbuchung: Termine nach Vereinbarung / 7,50 € pro TN.
Anmeldung: bei der „VHS Heidelberg“ bis spät. Mi, 18. Mai,  Tel.: 06221 – 911 911
 
22.05.2011
Bergsträßer Winzer e.G.: Wanderung auf dem Erlebnispfad Wein und Stein
Führung und Informationen mit einer Verkostung von 5 Weinen, Preis: 10.- EUR p.P.; Treffpunkt: 15:00 Uhr, Bergsträsser Winzer eG, Infos und Anmeldung: 06252-79940
 
25.05.2011
Rund um Burg Frankenstein: Work Out-Wandern mit dem Geopark-Ranger (Michael Kauer)
Wandern Sie nach einem harten Arbeitstag mit dem Geopark-Ranger in der schönen Landschaft des Geo-Naturparks, entspannen Sie vom Alltag und tanken Sie neue Energie. Im Vordergrund steht die Bewegung in der Gruppe, daneben wird kurzweilig und in kleinen Häppchen Spannendes und Wissenswertes zu Region und Landschaft geboten.
Treffpunkt: 19:00, Parkplatz Burg Frankenstein, Dauer: 2 Std., Kosten: 5,- € p.P., Anmeldung: m_kauer@geo-naturpark.de
 
 
 
26.05.11
Geopark vor Ort: Michelstadt – Führung auf dem Geopark-Pfad Michelstadt-Steinbach
Themenschwerpunkt: Exkursion Fürstenauer Park, Treffpunkt: 17.00 Uhr, Schlosshof Steinbach, Dauer: 2 Stunden, Leitung: Herr König
 
28.05.11
Geopark vor Ort: Michelstadt – Führung auf dem Geopark-Pfad Michelstadt
Themenschwerpunkt: Naturkundliche Führung, Treffpunkt: 17.00 Uhr, Parkplatz Friedhof Michelstadt, Dauer 2,5 Stunden, Leitung: Herr König/Herr Rapp
 
28.05.2011
Mit dem Geopark-Ranger durch das Jahr - Blumenpressen selbst gemacht
Dauer: 12:00 – 16:00 Uhr. Draußen grünt und blüht es überall. Wir bauen uns Blumenpressen, gehen gemeinsam hinaus, sammeln Blumen und erfahren etwas über sie, bevor wir sie mit unseren Pressen in kleine Kunstwerke verwandeln.
Die Geopark-Ranger verwandeln das Forsthaus Almen (bei Weschnitz, Fürth) im Jahr 2011 einmal im Monat in eine Kinder-Kreativ-Werkstatt, in der nach Herzenslust gebastelt und gewerkelt werden kann.
Zu allen Veranstaltungen gibt es Getränke und kleine Leckereien…
Für Kinder ab 6 Jahren geeignet.
Anmeldung, Kursgebühren und Fragen:
Anmeldung bis 10 Tage vor Kursbeginn telefonisch oder per Email bei:
Tel: Vormittags 06251-70799-20

 
28.05.2011
Geopark vor Ort: Weinheim - Besucherbergwerk Grube Marie
Tagstollen der Grube Marie in Hohensachsen, Besichtigung und Führung: ab 14:00 Uhr
Führungen finden in Gruppen mit maximal 10 Teilnehmern statt. Die Besichtigung dauert
0,5 Stunden. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird empfohlen sich in der Verwaltungsstelle Weinheim-Hohensachsen, Tel.: 06201-592823, jeweils bis Freitags anzumelden.
Für Gruppen sind auch eigene Führungen an anderen Tagen möglich. Anmeldung: Dr. Klaus Gründel, Tel.: 06201-15877.  Treffpunkt ist jeweils der Eingang des Bergwerks am Kohlbach. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Wanderparkplatz „Kohlbach“ oder am Sportgelände von Hohensachsen. Die Grube ist auch mit der OEG (Haltestelle Großsachsen, Entfernung ca. 2 km), oder mit dem Bus (Haltestelle Hohensachsen), erreichbar.
 
29.05.11
Geopark vor Ort: Walldürn – Bummerndörre
Treffpunkt: 14:00 Uhr, Walldürn am Stadtmuseum, Tel.: 06282-67155 oder 67106
 
29.05.2011
Tag der Offenen Tür am Felsenmeer-Informationszentrum (FIZ)
Aktionen, Informationen, Führungen zu Erdgeschichte, Natur und Kultur am Felsenmeer, Lautertal-Reichenbach, 11:00 – 18:00 Uhr
 
29.05.2011
Ranger-Führung: Spurensuche rund um den Kahlberg (Petra Habeck)
Bei der kleinen Wanderung suchen wir nach Spuren der Köhlerei, begegnen Zeugen historischer Grenzstreitigkeiten und werden der heiligen Walburga eine Besuch abstatten.
Treffpunkt: 11.00 Uhr, Parkplatz Kapellenberg in Weschnitz
Anmeldung: Geopark-Ranger Petra Habeck, E-mail: p_habeck@geo-naturpark.de
 
29.05.2011
Geopark vor Ort: Weinheim - Geo-Biking
Die „Reliefdynamik“ des Vorderen Odenwaldes erleben
Die anspruchsvolle Mountainbike-Tour durch die abwechslungsreiche Landschaft des Vorderen Odenwaldes belohnt alle Anstrengung mit „Odenwaldfeeling“ pur. Einblicke in Geologie, die Schönheit der Landschaft werden auf dieser Tour mit der Faszination des Mountainbikings kombiniert.  Der Downhillspezialist von der TSG Weinheim, Fred Abbou wird einiges aus seiner Erfahrung über Fahrtechnik berichten und zeigen. Der Weinheimer Umweltberater und Geo-Naturparkbeauftragte Roland Robra wird den Blick auf Landschaft und Geologie lenken. Die Tour führt vom Wanderparkplatz Raubschloss in Weinheim über Buchklingen nach Hilsenhain und Steinklingen zurück nach Weinheim. Die Strecke finden Sie auch im Internet und mit den kostenlosen Downloads bei WanderWalter kann sie sogar als GPS geführte Tour gefahren werden.

Streckenlänge: 34 km, Steigung gesamt: 920 Hm, Steigung: max. 20%, Durchschnitt 7%, 5 Steigungen > 50Hm, Schwierigkeitsstufe: mittel-schwierig, Treffpunkt: 10 Uhr, Wanderparkplatz „Raubschloss“ (Am Schwimmbad) oberhalb des TSG-Freibades, Weinheim
Dauer: ca. 5 Stunden. Ausrüstung: technisch einwandfreies MTB & Pannenset, Rucksackverpflegung ist empfehlenswert. Für die Tour besteht Helmpflicht, Mindestalter 16 Jahre. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich:
 
29.05.2011
Ranger-Führung: Stein und Wein Erlebnispfad
Kommen Sie mit auf einen spannenden und abwechslungsreichen Rundgang durch die Weinberge zwischen Bensheim und Heppenheim. Wandern sie mit dem Geologen und Geopark Ranger Michael Kauer auf dem 6,9km langen Erlebnispfad „Wein und Stein“. Erfahren Sie mehr darüber wie es die Geologie der Bergstraße in die Flasche Wein schafft. Neben zahlreichen Kunstobjekten säumen Pfirsich-, Feigen- und Mantelbäume den Weg. Genießen sie die mediterrane anmutende Bergstraße im Spätfrühjahr.
Sonntag 29.05.2011, 14.00 Uhr, Treffpunkt Winzergenossenschaft Heppenheim
Kosten: 7,50 € pro Person ab 7 Jahre, Ranger: Diplom Geologe Michael Kauer
Anmeldung unbedingt erforderlich unter: 06251-7079920 oder m_kauer@geo-naturpark.de
 
29.05.2011
Ranger-Führung - „Von Wollsäcken und Stolpersteinen“ - mit dem Geopark-Ranger zu geologischen Besonderheiten
In Lindenfels findet man den 5 km langen Geopark-Pfad „Geologischer Rundgang Lindenfels“, der vor wenigen Jahren in Zusammenarbeit mit dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald angelegt wurde. Der Rundgang startet am Parkplatz „Sauwaad“ (an der B 47, am Ortseingang von Bensheim her kommend) und führt durch das „Buch“ und den „Schenckenberg“. Entlang des Weges findet man zahlreiche erdgeschichtliche Besonderheiten - so z. B. Granit, Gabbro und „variszischen Glimmerschiefer“ - allesamt steinerne Zeugen eines 340 Milliionen Jahre alten Gebirges aus dem Erdaltertum, in denen eine spannende Geschichte verborgen liegt. In diesem Jahr nimmt der Kur- und Touristikservice nun erstmals in Zusammenarbeit mit dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald eine Führung mit Geopark-Ranger Bärbel Lehmer ins Programm mit auf. Angeboten wird eine Führung mit spannend und allgemeinverständlich präsentierten fachlichen Erläuterungen zu den geologischen Besonderheiten in Lindenfels. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Parkplatz „Sauwaad“. Die Teilnehmergebühr beträgt 7,50 € (Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen), eine verbindliche Anmeldung muss bis spätestens Dienstag vor dem Veranstaltungstag  beim Kur- und Touristikservice, Tel. 06255 / 30644, erfolgt sein.
 
29.05.2011
Kalenderwanderung Mai 2011 - Die Johanniter im Mossautal
Dauer: 5:15, Führung: P. Assig, Treffpunkt: Ober-Mossau, Brauerei Schmucker
Wandern Sie mit dem OWK-Affolterbach und dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald Monat für Monat zu einem neuen Ziel. Erleben und entdecken Sie den Geo-Naturpark auf den Wegen unseres Wanderkalenders. Abmarsch ist immer um 9.30 Uhr am angegebenen Treffpunkt. Kostenbeteiligung für Nichtmitglieder im OWK 3,-- €. Anmeldung bei Rainer Türk Tel. /Fax 06207/3100.


Weiteres zum Thema:  

Archiv

  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen