Brasilianische Klänge im Schlosspark Weinheim
COCADA am 3. August 2010

Freizeit_Tipp_Hallo_BergstrasseAm 3. August 2010 geht die Sonne Brasiliens im Weinheimer Schlosspark auf. Leicht, sonnig, brasilianisch, melodiös, groovig - Adjektive die sich dem Zuhörer bei der Musik von COCADA aufdrängen. Aus dem Land des Bossa Nova und Samba-Jazz kommt ihre Musik, die vielleicht sommerlichste Musik die es gibt. COCADA, das ist Brasil-Jazz der besonderen Art, fernab der gängigen Jazz-Standards- vorwiegend mit Eigenkompositionen bietet die Band Nachdenkliches und Fröhliches, zum Zuhören oder zum Tanzen.

Ihre Mitglieder sind in der Musikszene schon lange erfolgreich. Allen voran die Bandgründerin Tanja Mathias-Heintz, die sich mit ihren Formationen Tanja Mathias Group und Jamento in den vergangenen Jahren durch zahlreiche Auftritte bei Jazz-Festivals und Konzerten einen Namen machte. In der Schlagzeugerin und Perkussionistin Cris Gavazzoni (HR-Big-Band, SWR Big-Band...), dem Sänger Fausto Israel und dem Bassisten Martin Simon, mit dem sie bereits im Quintett von Fritz Münzer zusammen spielte und in den Niederlanden einen CD aufnahm, fand sie ideale Partner für das Brasil-Jazz-Projekt. Ergänzt wird diese Formation heute von dem Saxofonisten Olaf Schönborn. Der Weinheimer Schlosspark ist ein Heimspiel für die Band. Dort feierte sie vor einem Jahr Premiere. Zwischenzeitlich gab es gefeierte Auftritte in Muddys Club und im Theatercafé des Mannheimer Nationaltheaters.

Die Texte zu der Musik von Tanja Mathias-Heintz handeln von den poetischen Momenten des Lebens. Geschichten um Gerüche, Musik, die in die Vergangenheit entführt, Impressionen vom Tanz in brasilianischen Hinterhöfen oder auch ein ironisches Liebeslied an eine Spülmaschine sind Themen dieser Texte.

"COCADA" am Dienstag, 3. August, , 20.15 Uhr bei „Hutters im Schloss“ auf der Schlosspark-Terrasse. Der Eintritt ist frei.


  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung