Internationales Kinderfilmfestival LUCAS

 Kurz- und Langfilme aus aller Welt stehen vom 5. bis 12. September 2010 beim 33. Kinderfilmfestival LUCAS in Frankfurt im Mittelpunkt.

Für 27 Produktionen aus 22 Ländern heißt es vom 5. bis 12. September: Vorhang auf! Beeindruckende Aufnahmen von Tier- und Menschenkindern in den Langfilmen sowie innovative Animationstechniken in den Kurzfilmen unterhalten die kleinen (aber auch großen) Besucher. Im thematischen Mittelpunkt stehen Einzelschicksale von Kindern ebenso wie generelle Probleme, die Kinder aus aller Welt berühren, wie zum Beispiel die zunehmende Relevanz von Mobbing im Schulalltag. An Kinder ab 4 Jahren gerichtet, wird ein aktuelles, überraschendes und sorgfältig nach Altersgruppen zusammengestelltes Filmprogramm geboten. Alle Wettbewerbsfilme werden in der Originalsprache vorgeführt, zusätzliche gibt es im Kino eine direkte deutsche Einsprache.

Zusätzlich wird es eine Sonderreihe mit dem Titel „PANORAMA – Filme für (junge) Erwachsene“ geben sowie den kostenlos LUCAS AKTIV-Bereich, der an den Festivaltagen täglich von 9 bis 18 Uhr zum Mitmachen und Ausprobieren einlädt. Hier stehen zwei mal pro Tag Regisseure der Wettbewerbsfilme für Fragen der kleinen Zuschauer zur Verfügung. Unsere interaktiven Angebote dienen einer differenzierten Auseinandersetzung mit dem Medium Film und fördern die Vermittlung von Filmkultur und Medienkompetenz. So können sich die Besucher am Legetrick im Großformat ausprobieren: Beim Supertrickfilm wird alles in Realgröße gedreht. Dazu wird eine Kamera an der Decke des Raumes platziert, die von jeder noch so kleinen Bewegung ein Foto schießt. Die Kinder liegen zusammen mit den Requisiten auf dem Boden, der als Kulisse dient und stellen eine Geschichte in einzelnen Szenen nach. Spielt man im Nachhinein die Aufnahmen ganz schnell hintereinander ab, entsteht ein kleiner Trickfilm. Eine weitere Trickfilm-Technik können die Kinder bei LUCAS an der KI.KA TRICK.BOXX erlernen. Hier dürfen sich die jungen Besucher im Alleingang an der Animation eines Kurzfilmes versuchen. Dabei sind sie gleichzeitig Animator und Regisseur ihrer eigenen Geschichte. Aber auch ganz einfache Bastelarbeiten führen die Kinder im LUCAS AKTIV-Bereich an die Vielfalt der Filmtechnik heran – viele kleine Besucher sind allein von der Funktionsweise eines simplen Rollkinos fasziniert.

NEUIGKEITEN UND BESONDERHEITEN
In diesem Jahr ist die LUCAS-Jury nicht mehr paritätisch mit Kindern und Erwachsenen besetzt, sondern besteht aus fünf Kindern und vier Erwachsenen. Diese Jury vergibt in diesem Jahr die bereits bekannten Preise „Bester Langfilm“ und „Bester Kurzfilm“ und erstmalig den Preis „Beste Animation“. Weiterhin neu ist die Vergabe des LUCAS Publikumspreises durch die Zuschauer. Aufgrund von zeitgemäßen Erneuerungen des Deutschen Filmmuseums werden die Filme in diesem Jahr nicht am Schaumainkai vorgeführt, sondern im CineStar Metropolis, Frankfurt.
 

Internationales Kinderfilmfestival LUCAS  vom 5. bis 12. September 2010.

Preise:
Kinder 3,50 €
Erwachsene 6,00 €
Ermäßigt 5,00 €
Die Karten sind vor Vorstellungsbeginn an den Kinokassen erhältlich.

Kontakt:
Infos im Festivalbüro unter Telefon: 069 / 961 220 –670 oder –672 oder –673
Fax: 069 / 961 220 669 E-Mail: info@lucasfilmfestival.de Internet. lucas-filmfestival. de

 


  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen