Das neue Kinderprogramm der Centralstation

Zum neuen Kinderprogramm, das erneut durch die Unterstützung von Merck ermöglicht wird, gehören zehn Veranstaltungen von September 2009 bis April 2010: drei Theaterstücke und sieben Konzerte.
 
Zwei der beliebten Kindersachenflohmärkte in der Centralstation finden außerdem statt: am 13. September und am 17. Januar. Aufbau von 11.00 bis 12.00 h, Ende um 14.30 h Eintritt frei! Einlass 12.00 h
 
 
Für den Auftakt des neuen Kinderprogramms am 13. September kommt das symphonische Pop- Hörbuch „Rosi in der Geisterbahn“ nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Philip Waechter auf die Bühne. Im Oktober gibt‘s gleich zwei Angebote für Kinder:
 
Am 11. Oktober gastiert das TheaterGeist mit dem Stück „Der Froschkönig“.
 
Am 25. Oktober stellt die Kinderliedermacherin Suli Puschban gemeinsam mit ihrer Band, der Kapelle der guten Hoffnung, das Programm „Geheimagenten“ vor.
 
Das Kinderprogramm der Centralstation ohne Fredrik Vahle? Undenkbar! Und auch Beate Lambert ist regelmäßiger und gern gesehener Gast in Darmstadt. Doch beide zusammen gibt es jetzt zum ersten Mal! Der „Vater des modernen Kinderliedes“, wie Vahle auch gerne bezeichnet wird, und die bekannteste deutsche Kinderliedermacherin haben sich zusammengetan und präsentieren alte und
neue Lieder, Klänge und Geschichten: Ein stimmungsvoller Aufbruch in die Vorweihnachtszeit am 29. November.
 
Die Geschichten um Ritter Rost, Burgfräulein Bö und dem Drachen Koks kennt (fast) jedes Kind. Am 13. und 14. Dezember feiert Ritter Rost Weihnachten in der Centralstation in einer Inszenierung des Theaterhauses Alpenrod. Eine der bekanntesten Geschichten von Hans Christian Andersen haben sich die flunker produktionen als Vorlage genommen: „Die Prinzesssin auf der Erbse“ zeigt
sich am 17. Januar als Märchen, wie es nicht im Buche steht ...
 
Am Faschingssonntag (14. Februar) lädt die Centralstation zum Familienfasching mit der Mukketier-Bande ein, denn die fünf Musiker aus Berlin wissen mit ihrer flotten Bauernhof-Mukke nicht nur Kinder zu begeistern, sondern auch Eltern! Extrem tanzbar!
 
Erstmals präsentiert die Centralstation in ihrem Kinderprogramm Musik aus Österreich mit dem Duo RatzFatz. Unzählige Instrumente kommen dabei am 7. März zum Einsatz: Bekannte wie die Schrammelgitarre und die Mandoline, weniger bekannte wie die Qud oder das Charango, und sogar völlig neu erfundene wie das Zehenklavier, das Nasophon und das Kokester ... Juri Tetzlaff in der Centralstation? Richtig! Bereits zum zweiten Mal konnte die Philharmonie Merck den beliebten KI.KA-Moderator (unter anderem beim Sandmännchen) als Erzähler für ihre
„Sitzkissenkonzerte“ gewinnen.
 
Am 21. März ist‘s mal witzig, mal gruselig beim „Gespenst von Canterville“.
Den Abschluss des Centralstation-Kinderprogramms 2009/2010 machen zwei Konzerte (18. und 19. April) mit Sternschnuppe und ihren „Hits für Kids & Co“, die genau so wenig wie die Lieder der Mukketier-Bande im Februar nur den lieben Kleinen gefallen. Margit Sarholz und Werner Meier schreiben Songs mit Witz und Pfif: verrückt-gereimte Texte voller Wortwitz und Fantasie, lustige und listige Geschichten aus dem prallen Kinderleben, musikalische Vielfalt und Fülle, mal gerappt, mal fetzig gerockt, mal Salsa, mal Walzer, mal Reggae.
 
Die beiden Termine am Montagvormittag, am 14. Dezember mit „Ritter Rost feiert Weihnachten“ und am 19. April mit Sternschnuppe, richten sich insbesondere an Kindergartengruppen und Grundschulklassen. Eine Gruppenermäßigung ist möglich. Weitere Informationen sowie Karten für die Veranstaltungen gibt es am Vorverkaufsschalter der Centralstation (Tel. 06151/366 88 99) oder
unter www.centralstation-darmstadt.de.

  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen