Stadt Weinheim sieht Festival der Stepptanzkunst in Weinheim
 


Deutsche Stepptanzmeisterschaften am 23./24. Oktober in der Bonhoeffersporthalle

Erstmals finden die deutschen Stepptanz-Meisterschaften in der Weinheimer Dietrich-Bonhoeffer-Sporthalle statt. Die Hemsbacher Penguin Tappers sind Ausrichter dieser Meisterschaft. Fast 500 Teilnehmer werden zu den Wettbewerben kommen, die in 24 Kategorien ausgetragen werden. Vom Solo, Duo, Trio, Small Group ( bis 7 Starter), Formation ( von 8 bis maximal 24 Starter) werden die Schüler bis 12 Jahren , Junioren bis 17 Jahren, Hauptklasse I ( bis 34 Jahre) und Hauptklasse II ( ab 35 bis 65 Jahren) vertreten sein. Die jeweils drei besten einer jeden Kategorie qualifizieren sich für die Weltmeisterschaft in Riesa vom 1. bis 5. Dezember 2009.
Bei dem Festival der Stepptanzkunst sind Kreativität und Präzision neben Mimik, Ausstrahlung und tolle Showteile gefragt. Meist haben die Choreographen ihre Küren nach Musik aus bekannten Musicals oder auch Filmen ausgewählt, nach denen sie ihre 4-minütigen Küren bei den Formationen auf die 12 mal 12 Meter große Bühne schicken. Sehenswert auch die Wahl der Kostüme, in denen sie ihre „Geschichte“ steppender weise darbieten.
Für die Tanzsportabteilung des benachbarten TV Hemsbach ist es quasi ein Heimspiel. Seit einigen Jahren gilt Hemsbach als die deutsche Stepptanzhochburg. Mit 180 aktiven Stepptänzerinnen und -tänzer sind die auch international bekannten Hemsbacher Penguin Tappers eine feste größe im TAF in Deutschland. Gerade haben sie bei der süddeutschen Meisterschaft in Jena 11 Titel, vier zweite Plätze und einen dritten Platz belegt. Alle 132 Hemsbacher Stepper haben sich somit für die „Deutsche“ in Weinheim qualifiziert.   Hauptkonkurrenten der Tappers, die einige DM-Titel verteidigen müssen, sind    in Weinheim aus dem Norden die Tanzschulen aus Georgsmarienhütte, aus Wilhelshaven und Ibbenbüren. Im Süden wollen Königstein, Karlsruhe, Mosbach, Freiburg und München   den „Pinguinen“ bei ihrem Heimspiel das Leben schwer machen.
 Das Finale, am Samstag 24. Oktober ab 15 Uhr bis 22.30 Uhr, war im Juni innerhalb von drei Tagen restlos ausverkauft. Es gibt aber noch an der Tageskasse Vorrundenkarten zum Preis von 6,- Euro. Bei den Vorrunden am Freitag (23.) von 19 bis 22 Uhr und am Samstagmorgen von 10 bis 13.15 Uhr   hat man aber Gelegenheit die Schönheit des Stepptanzes von allen bis zu acht Teilnehmern pro Kategorie zu sehen, die sich dann für die erstmals ausgeschriebenen Fünfer-Finals qualifizieren.

Der Zeitplan:
Freitag (Vorrunde): 19 Uhr bis 22 Uhr : Kinder und Junioren Solo und Duos, Junioren und Hauptklasse Gruppe
Samstag (Vorrunde): 10 Uhr bis 13.15 Uhr : Kinder Gruppen; 10.30 Uhr: Junioren Formationen; 11.10 Uhr: HK 2 Gruppen; 11.40 Uhr:   Kinder Formationen;   12,05 Uhr: Junioren Trios;   12.20 Uhr:   HK 2 Formationen;      12.40 Uhr Hauptklasse Formationen.
Samstag Finalrunden ab 15 Uhr: 15 Uhr bis 17.30 Uhr:   Kinder und Junioren Solo, Duo und Trio
17.30 Uhr : Kinder und Junioren Gruppe;   18.05 Uhr: Kinder Formation, 18.30 Uhr: Siegerehrung Kinder und Junioren.
Finale II: 18.45 Uhr bis 22.25 Uhr 18.45 Uhr : Solo Senioren;   19.10 Uhr Junioren Formationen;   Solo (m+w) und Duo Hauptklasse; 20.30 Uhr bis 20.45 Uhr Pause
20.45 Uhr Small Gruppe Hauptklasse;   21.35 Uhr:   Trio HK+HK2 ;    21.45 Uhr Formationen HK 2; 22.05 Uhr Formationen Hauptklasse
22.30 Siegerehrungen
 

  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen