Ausflugstipp für Oldtimer-Besitzer und Liebhaber


Saisonstart: Sonntag, 02. Mai 2010, 10.00 – 16.00 Uhr Weitere Termine:  Sonntag, 25. Juli und Sonntag 05. September

Der Heyne Fabrik Klassiker Treff geht ins zweite Jahr. Initiiert von Thomas Kypta wurde eine Idee Realität. Getrieben von einer kräftigen Portion Benzin im Blut wurde aus der Vision Wirklichkeit, regelmäßig eine Begegnungsstätte für Freunde klassischer Fahrzeuge zu schaffen. Die Veranstaltung ist für die Teilnehmer und Besucher kostenlos. Sie ist marken- und clubunabhängig. Jeder der ein klassisches Fahrzeug hat, welches vor 1980 hergestellt wurde kann dieses auf dem Gelände der Heyne Fabrik präsentieren. (Vorbehaltlich des zur Verfügung stehenden Platzes). Dort können die Fahrzeugbesitzer und Besucher fachsimpeln, sich über Werkstätten, Ersatzteile und tolle Routen für Oldtimerausfahrten austauschen. 
 

Eingeladen sind auch alle bestehenden Oldtimer- und Klassikerclubs in der Rhein-Main-Region. So kann ein clubübergreifender Austausch erfolgen. Das denkmalgeschützte Gebäudeensemble der Heyne Fabrik bietet den idealen Rahmen. Die Mauern atmen Industriegeschichte und der geschlossene Innenhof mit den Backsteinmauern und Metallsprossenfenstern eignet sich ideal als Kulisse für historische Fahrzeuge.  Neu sind nun auch die Besitzer und Liebhaber historischer Zweiräder angesprochen. Für Motorräder gibt es einen separat reservierten Bereich auf dem Gelände.
Parallel zum Klassikertreff gibt es die Ausstellung von Johannes Kriesche in den Räumen der   Heyne Kunst Fabrik. Hier sind für die Besucher besonders die unter Paraffin gegossenen Tankstellenmotive sehenswert. Besucher, die mit einem klassischen Fahrzeug anreisen und  dies in der Heyne Fabrik zeigen, erhalten ein Welcome-Package mit Wertcoupons für die Bar und einen Nachlaß beim Kauf eines Kunstwerkes.

Die Bar der Heyne Kunst Fabrik ist am Sonntag in Betrieb und sorgt für warmes Essen und kühle Getränke sowie Kaffee und Kuchen.  Wer sein Fahrzeug zum Verkauf anbieten möchte, kann sich beim Projektteam Verkaufsschilder aushändigen lassen. Händler können sich mehrere Plätze für Fahrzeuge vorreservieren und Ihre Fahrzeuge oder Dienstleistung anbieten. (jeweils gegen Gebühr)
Die Heyne Fabrik liegt am Offenbacher Hafen. Die Zufahrt auf das Gelände erfolgt über den Nordring 82. Wenn der große Innenhof voll ist, wird zudem der große Parkplatz in der Lilistraße geöffnet. Die Mitarbeiter vor Ort leiten die anfahrenden Besucher zu den jeweiligen Einfahrten.

Hintergrund zur Heyne Fabrik: Die Heyne Fabrik ist im Zuge der Industrialisierung entstanden. Die Serienherstellung von Präzisionsdrehteilen mit teils eigenentwickelten Metallbearbeitungs-maschinen war Geschäft der Gebr. Heyne, der Gründer der Heyne Fabrik. Ein Großteil der Fertigung wurde speziell für die Automobilwirtschaft hergestellt. Das waren Schrauben, Stoßdämpferteile u.a. Heute ist die Heyne Fabrik ein unter Denkmalschutz stehender Gebäudekomplex mit mehr als 25.000 qm Geschoßfläche und dient Unternehmen der Kreativwirtschaft als Bürolocation.

Heyne Fabrik
Lilistraße 83 d
63067 Offenbach am Main


  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen