Experimentieren erwünscht:
Mannheimer Techniktage im TECHNOSEUM

Am 18. und 19. Juni 2010 veranstaltet das TECHNOSEUM zusammen mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und der LPE Technische Medien GmbH die Mannheimer Techniktage: Workshops, Vorträge und ein Technikwettbewerb stehen ab 9.00 Uhr auf dem Programm. Die Veranstaltungen richten sich am Freitag vor allem an Schulklassen sowie Lehrerinnen und Lehrer, am Samstag an Kinder, Jugendliche und Familien.

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Ziel der Veranstaltung ist, Jugendliche für Technik zu interessieren und über Perspektiven in diesem Berufsfeld zu informieren. Naturwissenschaftlich-technisch ausgerichtete Firmen, Institutionen und Verbände präsentieren sich mit Informationsständen; daneben gibt es ein gezieltes Workshop-Programm im Labor, Technik-Rallyes im Ausstellungsbereich, Kurse im Brückenbau und der Programmierung von Robotern. Wie sich Technik und Science Fiction gegenseitig beeinflussen, zeigt am Freitag um 19.00 Uhr Hubert Zitt, Dozent an der Fachhochschule Kaiserslautern, im Rahmen eines Vortrags zu den „Technischen Visionen von Star Trek“. Am Sonntag um 12.00 Uhr schließlich geht der Technik-Wettbewerb in seine spannende Endrunde: Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 waren aufgerufen, mit vorgegeben Materialien ein Fahrzeug zu bauen, das eine möglichst große Distanz zurücklegt. Im TECHNOSEUM treten diese Gefährte vor Publikum in einem Wettrennen gegeneinander an. Für den Freitag ist eine Voranmeldung notwendig unter Tel. 0621- 4298-839 oder E-Mail: paedagogik@technoseum.de. Am Samstag ist keine Anmeldung erforderlich.


  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen