Richard Löwenherz Open Air
König, Kreuzfahrer und Troubadour
Premiere 2.Juli 2010, Schloss Alsbach, 20 Uhr
 
Programm:
Richard Löwenherz, eine der schillerndsten Personen des hohen Mittelalters gibt sich an diesem Abend musikalisch und in Texten die Ehre. Er war der Inbegriff eines Ritters, Sohn der berühmten Eleonore von Aquitanien und Zeitgenosse des dt. Kaiser Barbarossa.
 
Die Lebensstationen und Herrschaftsgebiete des südfranzösischen Herzogs und englischen Königs bieten eine reiche Auswahl an Liedern und Texten, die von den Troubadouren der Zeit überliefert sind.
Erweitert wird der Raum durch die Ereignisse des dritten Kreuzzuges, den Richard Löwenherz, der frz. König und der dt. Kaiser Barbarossa ins Hl. Land unternehmen. Im Gefolge sind auch etliche Minnesänger, Trouvères und Troubadoure unterwegs. Deren Kreuzzugslieder geben einen innigen, wenngleich auch tragischen Blick auf die Minne. Barbarossa ertrinkt im Fluss Saleph in der Türkei und Richard Löwenherz wird 1192 auf dem Weg zurück in Österreich und Deutschland gefangen gehalten.
 
Natürlich erklingt auch das berühmte Lied des Richard Löwenherz, in dem er sich über die beiden Winter in Gefangenschaft auf der Burg Trifels beklagt.
 
 
Das Ensemble „Des Minnesangs Frühling“ fand sich im Jahre 2001 um den „Minnesänger des Jahres 2007 –09“ Knud Seckel zusammen. Eine historisch korrekte und dennoch lebendige Intepretation der Musik des Mittelalters zeichnet dieses junge Ensemble aus.
 
 
Minnesangs Fruehling:
Britta Wengeler:        gotische Harfe, Gesang                    
Susanne Seckel:         Flöten, Gesang                      
Stefan Blickhahn:      Cisther, Schalmei, Gesang
Frank Dieckmann:    Schlagwerk, Gesang

  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung