Seeheim/Bergstrasse: Videowettbewerb für Jugendliche und Senioren

Die Gemeinde veranstaltet gemeinsam mit dem Lions-Club Seeheim auch in diesem Jahr wieder einen Video-Wettbewerb, an dem sich erstmals nicht nur Jugendliche, sondern auch Senioren beteiligen können.
Damit soll besonders die Zusammenarbeit von Jugendlichen und Senioren gefördert werden. „ Erzähl mir was…“ lautet das Motto des Wettbewerbs. Jugendliche und Senioren können sich über das Medium Video mit ihren Lebenswelten auseinander setzen. Die Initiatoren hoffen daher auch auf von gemischten Teams produzierte Filme.
 
Der Fantasie der Teilnehmer ist dabei keine Grenze gesetzt. Egal ob eine Dokumentation über Freundschaft, gegenseitige Portraits, ein interessantes Interview oder ein Trickfilm - alles ist erlaubt.
Als Preise winken ein Drei-Tages-Törn auf einer Segelyacht im Mittelmeer, ein Segeltörn auf der Ostsee und viele weitere Attraktionen.
Mitmachen kann jeder, der entweder zwischen 13 und 20 Jahren oder über 60 Jahre alt ist. In Teams bis zu fünf Personen sollte ein Film entstehen, der in maximal zehn Minuten durch Geschichte, Inhalt und Ästhetik überzeugt. 
 
Vorkenntnisse, Computer und Filmsoftware zum Schneiden und Bearbeiten, Internetanschluss oder eine Videokamera benötigen die Teilnehmer nicht. Im „media-lab“ der kommunalen Jugendförderung helfen Profis mit Rat und Tat. Sie bieten Videoschnittkurse an, verleihen Kameras und unterstützen die Filmemacher bei der Produktion des fertigen Videos.
Was zählt, ist nicht ausgereiftes Technik-Know-How, sondern Interesse an der Kommunikation mit anderen und Freude an der Umsetzung der eigenen Ideen.

Anmeldeschluss für die Teilnahme am Wettbewerb ist der 31. August 2011 (Mittwoch).
Der Film muss dann bis zum 14. Oktober fertig sein. Danach macht sich die Jury, der Vertreter der Gemeinde, des Lions-Clubs, des Jugendparlaments und Medienpädagogen angehören, an die Bewertung der Filme. Die Sieger werden im Herbst in der Sport- und Kulturhalle gekürt.
 
Formulare für die Anmeldung gibt es ab sofort bei Jugendpfleger Matthias Itzel
(Tel 06257 9699428), der auch weitere Informationen gibt, oder im gemeindlichen Jugendtreff Sandstraße.
 

  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung