Bensheimer Seniorentage  

 
 
Seit vielen Jahren sind sie fester Bestandteil im herbstlichen Veranstaltungsreigen und ein beliebtes und gern angenommenes Angebot an Unterhaltung, Information und Abwechslung: die Bensheimer Seniorentage. Vom 10. bis 16. Oktober lädt die Stadt Bensheim in diesem Jahr gemeinsam mit den zahlreichen Vereinen und Organisationen zum Treffpunkt der Generationen ein.
Mit im Angebot ist diesmal wieder eine Theatervorführung mit der Theatergruppe des Sängerbundes Wilmshausen, die am 11. Oktober (Sonntag) im Dorfgemeinschaftshaus das Stück „G’schäft ist G’schäft“ zeigt. Ein kostenloser Bustransfer ermöglich die Hin- und Rückfahrt ab 12.40 Uhr beziehungsweise ab 18 Uhr. 
Die Eröffnung der Seniorentage am 10. Oktober (Samstag) ist diesmal im Dorfgemeinschaftshaus Zell ab 14 Uhr. Für Unterhaltung in Zell werden „Die Kraichgauer“, die Trachtengruppe der SKG Bensheim-Zell und die Gruppe „Mounias-Oriental-Dance“ vom Tanzsportverein Lautertal sorgen. Moderiert wird die Eröffnungsveranstaltung von Doris Walter. Auch zu dieser Veranstaltung wird ein kostenloser Bustransfer angeboten.
Die Weinlagenwanderung am Montag (12.) führt diesmal um den Hohberg und wird von Lotte Woißyk sachkundig geführt. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Parkplatz Friedhof Mitte, der Abschluss ist im Staatsweingut an der Grieselstraße.
 
 
Traditionell gehört der Besuch der Auerbacher Kerb (Dienstag) zum Programm der Seniorentage. Beginn des unterhaltsamen Nachmittags im Festzelt im Kronepark ist um 14.30 Uhr.
Die Frage „Warum soll ich mich bewegen?“ steht am Mittwoch (14.) beim Vortrag von Physiotherapeutin Silke Hafenrichter im Mittelpunkt. Beginn ist um 14.30 Uhr in der DRK-Unterkunft an der Rodensteinstraße.
Ein bunter Nachmittag im Kolpinghaus mit musikalischer Umrahmung und dem Historischen Tanzkreis steht am Donnerstag (15.) ab 14 Uhr im Programm und am Freitag (16.) ist körperliche Ertüchtigung, aber auch Spiel und Spaß beim Senioren Sport- und Spielfest angesagt. Ab 14.30 kann dem Bewegungsdrang in der TSV-Sporthalle am Weiherhausstadion freier Lauf gelassen werden.
Bei Rückfragen oder weiterem Informationsbedarf steht Erika Illing vom Team Soziale Grundsicherung im Rathaus (Tel. 14-164) gerne zur Verfügung. (psp)
 
 
 
 
 
 
 
 
 

  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen