Drachenbootrennen in Ladenburg

 

Drachenbootrennen sind auf eine uralte chinesische Tradition zurückzuführen. In Deutschland fand das erste Drachenbootrennen Ende der 1980er Jahr statt. Ein Drachenboot ist etwa 13 Meter lang. Am Bug ist ein Drachenkopf befestigt, am Heck ein Drachenschwanz. Neben der reinen Muskelkraft der Paddler entscheidet Rythmus und gute Zusammenarbeit über den Erfolg eines Drachenbootteams, das zwischen 16 und 22 Leute stark ist. Die Schlagleute in der 1. Reihe geben die Geschwindigkeit der Paddelschläge vor, die anderen Paddler müssen sich an diesen Rhythmus anpassen. Unterstützt werden sie dabei  von einem Trommler.

 

Drachenbootrennen - ein spannendes Sportereignis im Sommer in Ladenburg


Mit der Gründung der Drachenbootabteilung innerhalb des Fußballvereins FV 1903 e.V. Ladenburg hielt der Wassersport 2005 Einzug in das Vereinsleben der Stadt Ladenburg. Initialzündung war ein  Rahmen Drachenboot-Gaudi-Rennen anlässlich einer örtlichen Feierlichkeit. 

Im Juli 2006 fuhren 30 Mannschaften in einer Kategorie um die Wette. Bereits ein Jahr später kämpften 2007 in den Kategorie Mixed 39 und bei den Damen 8 Teams um die Pokale. Auch im Jahr 2007 wurde vom FV 1903 Ladenburg e.V. der wegweisende Beschluss gefasst, eine Bootshalle am Römerstadion zu errichten. Nach dem Planungs- und Genehmigungszeitraum ging es im Januar 2008 mit hohem personellen, engagierten Einsatz der Abteilungsmitglieder in die Realisierung dieses Plans. Im Juni konnte bereits Richtfest gefeiert werden.

Das jährlich im Sommer stattfindende  Drachenbootevent stellt bis jetzt den Höhepunkt des Vereins dar.  Die Teilnehmer überzeugen nicht nur in sportlicher Hinsicht sondern lassen auch den Spaßfaktor mit den teilweise sehr originellen Kostümen nicht zu kurz kommen.

 


  
Gewinnspiel_728x90
  
Ausflugsziele an der Bergstrasse und in der Umgebung
  
  
JAHN Reisen