Freizeitführer

  

Schloss Alsbach: auf den Spuren von Rittern und Burgfräuleins

Das Alsbacher Schloss liegt 257 Meter über dem Ort Alsbach an der Bergstrasse. Genau genommen handelt es sich aber gar nicht um ein echtes Schloss, sondern um die Ruine, einer um 1235 errichteten Burg, die seit dem 18. Jahrhundert nach und nach verfiel. Innenräume gibt es zwar keine mehr zu besichtigen, dennoch ist das Alsbacher Schloss ein beliebtes Ausflugsziel. Die Burgruine ist kostenfrei zugänglich, lässt sich auf eigene Faust erkunden und der Bergfried bietet (gegen einen kleinen Obolus) einen fantastischen Rundblick über die Rheinebene und den vorderen Odenwald. In der kleinen Burgschänke (im Sommer mit Sitzgelegenheiten im Freien) kann man es sich abschließend noch gemütliche machen. Bei Familien mit Kindern ist auch der angrenzende Waldspielplatz (mit Picknickplätzen) beliebt.

Vom Wanderparkplatz Herzog-Ulrich-Ruhe führt ein schöner Wanderweg durch den Laubwald hinauf zum Alsbacher Schloss. Für sportlich Ambitionierte lohnt sich der weiterführende Weg bis zur höchsten Erhebung der Region, dem Melibokus (517m).

 Tipp
Eine Zeitreise durchs Mittelalter: Zwei-Burgen-Wanderung vom Alsbacher Schloss zum Schloss Auerbach mit vielen Highlights >> 

Was Schloss Alsbach noch bietet

  • Burgschänke mit Biergarten
  • Parkmöglichkeiten
  • Veranstaltungen: Pfingstmarkt, Mittelalterlicher Markt, Kinder-Ritterfest, Kelterfest u.a.
  • Mietbare Räumlichkeiten

Diese Angaben sind ohne Gewähr

 Historie

Das Alsbacher Schloß (Burg Bickenbach ) wurde vermutlich um 1235 von den Herren von Bickenbach auf der 257 m hohen Anhöhe bei Alsbach erbaut. Sie war nicht der Stammsitz dieses Geschlechts. Dieser lag in der Ebene auf dem sogenannten Weilerhügel, der eine Turmburg trug, die von einem doppelten Wassergraben geschützt war. Man geht davon aus, daß Gottfried I. von Bickenbach die Burg erbauen ließ. Die erste Erwähnung der Burg ist im Pfälzer Kopialbuch B in drei Urkunden aus den Jahren 1241 bis 1245 zu finden. Nachdem die Burg mehrfach ihre Besitzer wechselte, durch einen Brand 1463 fast vollständig zerstört wurde (um kurz danach wieder aufgebaut zu werden), verfiel sie im 18.Jahrhundert nach und nach. Dank des Engagements eines Fördervereins ist das Alsbacher Schloss heute ein beliebtes Ausflugsziel mit Burgturm und Burgschänke und Veranstaltungsort für Feste und Märkte.


Kontakt

Schloss Alsbach

Odenwaldstrasse
64665
Webseite: www.schloss-alsbach.org



Werbung

Werbung